Abo
  • Services:

Alice: Mit 18 MBit/s kostenlos in Europa telefonieren

Voice-Flatrate für Europa und ADSL2+-Option mit bis zu 18 MBit/s

Während andere Anbieter ihre Telefon-Flatrates auf das deutsche Festnetz beschränken, wartet Hansenet mit seiner Marke Alice jetzt mit einer Festnetz-Flatrate für das gesamte europäische Festnetz auf. Im Oktober soll Alice dann zudem mit ADSL2+ und bis zu 18 MBit/s starten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die ADSL2+-Option "Deluxe" soll Alice-Kunden ab Oktober bis zu 18 MBit/s bescheren. Die Grundgebühr für den schnellen DSL-Anschluss soll bei 49,90 Euro liegen, zuzüglich einer Einrichtungsgebühr von 99,90 Euro. Damit kostet der 18-MBit/s-Tarif inklusive Telefonanschluss monatlich genauso viel wie das Produkt "Alice Super 6000 flat" mit 6 MBit/s.

Stellenmarkt
  1. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Bietigheim-Bissingen
  2. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Braunschweig

Für Privatkunden bietet Hansenet unter dem Dach von Alice zudem eine neue Telefon-Flatrate namens "Talk4Free Europa" an. Alice-Kunden sollen damit ab sofort für 19,90 Euro im Monat unbegrenzt ins europäische Festnetz telefonieren können. Die Tarifoption "Talk4Free Europa" umfasst Anrufe ins gesamte europäische Festnetz. Dazu zählen beispielsweise Länder wie Frankreich, Irland, Kroatien, Türkei oder Russland. Das Angebot richtet sich an Kunden mit "Alice Super 2000" oder "Alice Super 6000".

Gleichzeitig wird der Preis der bereits bekannten Tarifoption "Talk4Free Deutschland" von 19,90 Euro auf 9,90 Euro gesenkt.

Nach eigenen Angaben zählt Hansenet momentan über 377.000 Kunden, die derzeit untereinander kostenlos telefonieren können. Das zunächst bis Ende 2005 befristete Angebot wurde jetzt bis zum 31. Dezember 2006 verlängert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 23,99€
  2. 216,50€

snike 20. Okt 2005

Die Sperrung hat aber nix mit Hansenet zu tun: http://www.heise.de/newsticker/result...

dw 01. Sep 2005

Ei gude, wir sitzen hier im HVT eines Frankfurter Stadteils. Neben anderen ist auch...

cc 01. Sep 2005

naja aber wenigstens da wo glasfaser liegt könnte man das machen... und nicht mit der...

Phil o'Soph 01. Sep 2005

Halte ich nix von. Meine Frau kommt aus Kasachstan :o)

ji (Golem.de) 01. Sep 2005

Ist geändert. Ich hab mich offenbar sehr unglücklich ausgedrückt. ... jens


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
    Mac Mini mit eGPU im Test
    Externe Grafik macht den Mini zum Pro

    Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
    2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /