Abo
  • Services:

IrSimple: Infrarotverbindungen mit 100 MBit/s

Protokoll ist abwärtskompatibel und kann aktualisiert werden

Die Infrared Data Association (IrDA), die sich um die Standardisierung der Infrarot-Datenkommunikation bemüht, hat ein neues Protokoll namens IrSimple und die dazugehörigen Profilspezifikationen vorgestellt. IrSimple soll es mobilen Geräten wie Digitalkameras, Notebooks, Handys und PDAs ermöglichen, auf kurze Entfernung erheblich schneller als bisher Daten miteinander auszutauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die erreichbaren Transferraten sollen dabei schon jetzt 16 MBit/s betragen, bis zu 100 MBit/s sind in der Entwicklung. Die IrDA Special Interesting Group (SIG), die von NTT DoCoMo, Sharp, ITX E-globaledge und der Waseda Universität koordiniert wird, hat IrSimple entwickelt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. OBERMEYER Servbest GmbH, München

Besonders für die Übermittlung von Bildern von Digitalkameras auf Fernseher, Projektoren oder zu Druckern seien schnurlose und preiswerte Übertragungstechniken bislang Mangelware, so die IrDA.

2004 wurden nach Hochrechnungen des Standardisierungsgremiums allein über 200 Millione IrDA-fähige Telefone verkauft. Das IrSimple-Protokoll soll abwärtskompatibel mit den bisherigen IrDA-Protokollen bleiben. Besonders interessant aber ist die Ankündigung, dass IrSimple durch ein Upgrade bestehender IrDA-Protokolle auch bei bereits bestehenden Geräten möglich ist, sofern natürlich diese Geräte ein Softwareupdate überhaupt erlauben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€

Geist 05. Sep 2005

Bluetooth?!

frowinger 01. Sep 2005

Vorteil ist ganz klar die Geschwindigkeit und die Sicherheit aufgrund der freien...

Uni 01. Sep 2005

Der Text sollte erwähnen, dass es auch mit aktueller IrDA Hardware (die 1-4Mbit Dinger...

spitze 01. Sep 2005

dann müsste ich nicht mehr 10 min warten bis der palm sich mit dem notebook...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /