Abo
  • IT-Karriere:

Test: PlayStation Portable - Die besten Spiele zum Start

Umfangreiches LineUp ab dem 1. September 2005 verfügbar

Fast ein Jahr nach dem Japan-Start ist die PlayStation Portable - kurz PSP - nun endlich auch in Europa verfügbar. Das etwa 249,- Euro teure Value Pack, in dem neben der Konsole auch ein Memory Stick, Kopfhörer und Schutztasche stecken, enthält allerdings kein Spiel - mindestens weitere 50 Euro (Durchschnittspreis der Games) werden also fällig, wenn man seine neue Konsole auch zum Zocken nutzen möchte. Das Launch-Angebot kann sich dabei durchaus sehen lassen: Sowohl Sony selbst als auch Dritthersteller warten bereits zum Start mit einigen sehr guten Titeln auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Sony PSP
Sony PSP
Vor allem Renn- und Sportspielfans können gleich zu Beginn aus dem Vollen schöpfen, auch in Sachen Puzzle und Action sieht es schon ganz gut aus. Adventures, Jump&Runs oder Rollenspiele sind hingegen Mangelware, was sich allerdings noch vor Weihnachten ändern soll. Im Folgenden haben wir die erste Welle der interessantesten bereits erhältlichen Spiele zusammengefasst und einzeln getestet; ein zweiter Artikel mit weiteren Titeln wie Colin McRae, DTM Race Driver, Medievil und Need For Speed folgt in Kürze.

UMD - Medien für die PSP
UMD - Medien für die PSP
Ein Kritikpunkt ist allen Spielen gemein und findet daher nicht mehr einzeln in den Berichten Erwähnung: Die teils wirklich ausufernden Ladezeiten zehren oftmals ganz schön an den Nerven. Alle getesteten Spiele brauchen nach dem Einschalten der Konsole einen beträchtlichen Zeitraum, bis das Spielen wirklich losgehen kann - Wartezeiten von 60 Sekunden und mehr sind keine Seltenheit. Bei einigen Titeln wird auch innerhalb des Spiels beständig und ausufernd nachgeladen - da fragt man sich schon, ob die UMD wirklich das perfekte Medium ist und eine Auslieferung der Spiele etwa auf Memory Stick nicht sinnvoller gewesen wäre. Bleibt zu hoffen, dass die Entwickler bei zukünftigen Veröffentlichungen noch Wege finden, hier nachzubessern. Zusätzlich bremst die Akkuleistung oft den Spielspaß - nicht selten ist nach etwas mehr als zwei Stunden auch schon wieder Schluss und die PSP schaltet sich ohne Vorwarnung ab.

Die von uns getesteten Spiele sind im Einzelnen:

Ridge Racer
Wipeout Pure
Fired Up
Virtua Tennis: World Tour
Ape Academy
World Tour Soccer Challenge
Everybody's Golf
Lumines
Tony Hawk's Underground 2 Remix

Stellenmarkt
  1. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen
  2. MACH AG, Berlin, Lübeck

Die eigentliche Hardware haben wir bereits im Dezember 2004 unter die Lupe genommen und in einem umfangreichen Test beleuchtet.

Test: PlayStation Portable - Die besten Spiele zum Start 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 17,99€
  3. 3,99€
  4. 0,49€

aaaa 09. Jun 2007

hi

dein Master 09. Jun 2007

trottel

Marcel01452 05. Sep 2005

noob 256 bekommst du bei ebay auch schon für 30 Euro

Fragrüdiger 04. Sep 2005

Oder man bestellt es bei einem beliebigen Versandhändler. Dann hat man auch 14 Tage...

anguis 04. Sep 2005

Was wiederum daran liegen könnte, das bei quasi allen Konsolen (ob Handheld oder nicht...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019)

Von außen ist das Razer Blade Stealth wieder einmal unscheinbar. Das macht das Gerät für uns besonders, da darin potente Hardware steckt, etwa eine Geforce GTX 1650.

Razer Blade Stealth 13 mit GTX 1650 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /