Abo
  • Services:

Test: PlayStation Portable - Die besten Spiele zum Start

Fired Up

Fired Up
Fired Up
Beim ersten Anspielen von Fired Up waren wir uns sicher, es hier mit einer Beta und nicht mit einem fertigen Spiel zu tun zu haben - vor allem die Grafik in der unwirtlichen Stadt, in dem das Spiel angesiedelt ist, macht einen seltsamen unfertigen Eindruck. Die Texturen der Häuser etwa wirken so, als ob sich noch kein Entwickler um sie gekümmert hätte.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Ladenburg
  2. intive GmbH, München, Regensburg, Berlin

Ist dieser Grafik-Schock erstmal überwunden, geht es aber daran, die spielerischen Qualitäten des Titels zu entdecken - und die sind zweifellos vorhanden. In Buggys, Jeeps und LKws fährt man durch die Straßen der umkämpften Stadt, muss mit den Panzern und anderen Angriffsfahrzeugen der feindlichen "Republikaner" fertig werden und unterschiedliche Missionen bestehen. Die Aufgaben sind dabei sehr variantenreich: Mal gilt es, einfach nur Verpflegung einzusammeln, dann müssen Konvois von Flüchtlingen eskortiert oder Anschläge vorbereitet werden.

Fired Up
Fired Up
Die Bedienung ist sehr simpel - neue Munition und andere Extras werden einfach durch das Überfahren diverser Symbole eingesammelt, die Fahrzeuge steuern sich sehr Arcade-lastig, das Abschießen von Waffen passiert einfach per Knopfdruck.

Durch diverse Rampen, Hindernisse, Straßensperren und mehr ist das Fahren durch die Stadt allerdings eine recht spaßige Angelegenheit. Action-Fans sollten also einen Blick riskieren, sich dabei allerdings auf die bereits angesprochene, sehr karge Optik einstellen.

 Test: PlayStation Portable - Die besten Spiele zum StartTest: PlayStation Portable - Die besten Spiele zum Start 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9
  11. 10
  12.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 69€ (Bestpreis!)
  4. 56,99€ (Bestpreis!)

aaaa 09. Jun 2007

hi

dein Master 09. Jun 2007

trottel

Marcel01452 05. Sep 2005

noob 256 bekommst du bei ebay auch schon für 30 Euro

Fragrüdiger 04. Sep 2005

Oder man bestellt es bei einem beliebigen Versandhändler. Dann hat man auch 14 Tage...

anguis 04. Sep 2005

Was wiederum daran liegen könnte, das bei quasi allen Konsolen (ob Handheld oder nicht...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /