Abo
  • IT-Karriere:

Dual-DVB-T-Tuner für PCI-Express und PCI

Terratec Cinergy 2400i DT für PCIe, Hauppauge WinTV-NOVA-T-500 für PCI

Auf der IFA 2005 zeigt Terratec eine gemeinsam mit Micronas entwickelte TV-Empfangssteckkarte, die nicht nur zwei DVB-T-Tuner beherbergt, sondern auch für PCI-Express-Systeme gedacht ist. Auch Hauppauge wird auf der Messe eine Dual-DVB-T-Karte zeigen, setzt aber noch auf PCI.

Artikel veröffentlicht am ,

PCI-Express-Fernsehempfänger sind noch Mangelware, Gleiches gilt für Dual-DVB-T-Tuner, so dass Terratec mit der Cinergy 2400i DT gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Genutzt werden kann sie in PCI-Express-Steckplätzen ab X1 und größer. Über eine PCI-Version der Karte denkt Terratec zwar nach, mit ihr sei aber nicht so bald zu rechnen, so ein Unternehmenssprecher gegenüber Golem.de.

Stellenmarkt
  1. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  2. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen

Mit ihren zwei DVB-T-Tunern kann die Cinergy 2400i DT genutzt werden, um ein Programm aufzuzeichnen und parallel ein anderes zu betrachten - oder etwa auch zwei Sendungen gleichzeitig aufzuzeichnen. Das Signal der angeschlossenen Antenne wird intern auf die beiden Tuner verteilt. Von Micronas stammt sowohl der eingesetzte PCIe-Controller "nGene" als auch der DVB-T Demodulator DRX 3975D.

Terratec will die Cinergy 2400i DT ab Oktober 2005 für rund 100,- Euro ausliefern. Auf der IFA 2005 kann sie laut Hersteller bereits am Terratec-Stand in Aktion gesehen werden. Auch Hush zeigt sie auf der Messe. Der Flüster-PC-Anbieter wird die PCI-Express-Karte in seinen neuen Systemen einsetzen.

Während Terratec bei der Cinergy 2400i DT vorerst nur auf PCI-Express setzt, will Hauppauge auf der IFA 2005 eine Dual-DVB-T-Tuner-Karte für den alten, aber noch weit gebräuchlichen PCI-Bus vorstellen. Unter dem Namen "WinTV-NOVA-T-500 MCE Kit" soll die Low-Profile-PCI-Karte, die sich ebenfalls mit nur einer Antenne zufrieden gibt, in Berlin als interessante Empfangslösung für Windows-Media-Center-Systeme gezeigt werden. Den Preis und die Verfügbarkeit nannte Hauppauge zwar noch nicht, aber die WinTV-NOVA-T-500 dürfte noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 19,99€
  2. 14,95€
  3. 19,95€
  4. 7,99€

RainerP 31. Aug 2005

Ich weiss nicht genau, warum man das bei DVB-T nun unbedingt betonen muss. Da gibts ja...

Gandalf 31. Aug 2005

Das mit dem LNB und zwei Tunern ist mir schon klar. Aber mit dem Quad LNB an unserer...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Hands on

Das P30 Pro ist Huaweis jüngstes Top-Smartphone, das erstmals mit einem Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung kommt. Im ersten Kurztest macht die Kamera mit neu entwickeltem Bildsensor einen guten Eindruck.

Huawei P30 Pro - Hands on Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /