Abo
  • IT-Karriere:

LabelFlash: NECs Variante von LightScribe

Neue Brenner sollen auch DVD-RAM unterstützen

NEC will auf der IFA die weltweit ersten DVD-Brenner mit "LabelFlash" zeigen. Die beiden P-Laufwerke und das Slimline-Laufwerk für Notebooks brennen beliebige Motive, Schriftzüge und Bilder auf die Oberseite von DVD-Rohlingen, wie es auch HPs LightScribe-Technik macht. Darüber hinaus stellt NEC zur IFA neue Laufwerke vor, die neben DVD+R/RW und DVD-R/RW erstmals auch DVD-RAM unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie auch LightScribe soll LabelFlash die Beschriftung von selbst gebrannten CDs und DVDs erleichtern, denn Labelsysteme mit Aufklebern werden überflüssig. Bei LabelFlash werden Bilder und Schrift mit bis zu 256 Helligkeitsabstufungen auf die Oberseite der CD oder VD gebrannt. Der Beschriftungsvorgang soll in höchster Qualität rund fünf Minuten dauern.

Stellenmarkt
  1. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Als Besonderheit kann zusätzlich zur Oberseite des Rohlings auch die Datenseite beschriftet werden - sofern noch ausreichend freier Speicherplatz vorhanden ist. Die Voraussetzung für den Einsatz von LabelFlash sind Rohlinge, die eine beschriftungsfähige Oberseite besitzen. Bei diesen Medien ist die beschriftete Oberseite durch eine 0,6 Millimeter starke robuste Deckschicht geschützt, was die Beschriftung auch unter Lichteinfluss besonders langlebig macht.

Zudem stellt NEC zur IFA neue DVD-Brenner vor, die auch DVD-RAM unterstützen. Der Brenner ND-4551A von NEC beschreibt DVD+R und DVD-R mit bis zu 16facher DVD-Geschwindigkeit, wiederbeschreibare Medien und Double-Layer-DVDs der Plus-Fraktion werden mit bis zu 8facher Geschwindigkeit beschrieben, bei DVD-RW und DVD-R DL kommt der Brenner auf 6faches Tempo. Für DVD-RAMs gilt fünffaches Schreibtempo.

Unter dem Namen ND-4550A bringt NEC zusätzlich ein preisgünstigeres Modell ohne LabelFlash mit den gleichen Schreib- und Leseleistungen wie beim ND-4551A in den Handel.

Darüber hinaus führt NEC zwei Slim-SuperMulti-DVD-Brenner wahlweise mit und ohne LabelFlash unter den Bezeichnungen ND-7551A und ND-7550A ein. Der Slimline-Brenner ND-7550A beschreibt alle DVD-Formate mit 8x (DVD-R DL mit 6x) und DVD-RAMs kann er mit bis zu 5x beschreiben.

Mit den beiden neuen DVD-Brennern ND-3551A (mit LabelFlash) und ND-3550A (ohne LabelFlash) werden zudem zwei Varianten ohne DVD-RAM-Unterstützung angeboten.

Die Brenner sollen ab Oktober im Handel erhältlich sein, Preise nannte NEC noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-80%) 6,99€
  3. (-78%) 11,00€
  4. 4,31€

Wunschkind 01. Sep 2005

Trifft auch meine Erfahrungen. Die DVD-Rams sind zwar nicht gerade billig, haben...

Winschkind 01. Sep 2005

Das, was du dir da vorgenommen hast, mag zwar löblich seich, ist aber genau so überzogen...

amph 31. Aug 2005

*grins* nimm nicht so viel von dem zeug...

Morpheus 31. Aug 2005

Hallo liebe Golemianer, laut Heise.de ist die Labelflash eine Yamaha-Entwicklung, die von...


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    •  /