• IT-Karriere:
  • Services:

PC-Gehäusebauform BTX kommt in Schwung

Einzelkomponenten auch von taiwanischen Herstellern

Intels Developer Forum ist nicht nur eine Fachkonferenz für Hard- und Softwareentwickler, sondern auch eine Hausmesse rund um Intel-Technologien. Und nach bald zwei Jahren fanden sich beim IDF Fall 2005 dort nun auch Komponenten für den Formfaktor BTX, die auf eine stärkere Verbreitung der bisher wenig geliebten Gehäuseform schließen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die verschiedenen BTX-Formfaktoren bei Dell
Die verschiedenen BTX-Formfaktoren bei Dell
Vor allem bei taiwanischen Herstellern war BTX bisher kaum akzeptiert worden, da das Format mit seiner aufwendigen Luftführung viele bisherigen Investitionen in die Fertigung von Gehäusen und Kühlern obsolet macht. Andere Anbieter, allen voran Dell, setzen verstärkt auf BTX. So ist die Serie Optiplex GX280 seit Februar 2005 schon als BTX erhältlich, in den USA hat der Anbieter, wie das Bild zeigt, schon vier verschiedene BTX-Serien im Angebot.

Inhalt:
  1. PC-Gehäusebauform BTX kommt in Schwung
  2. PC-Gehäusebauform BTX kommt in Schwung

10-Liter-BTX-Gehäuse
10-Liter-BTX-Gehäuse
Insbesondere bei kleinen PCs hat BTX laut Intels Craig M. Randleman, zuständig für das technische Marketing des Formfaktors, entscheidende Vorteile. So lassen sich ohne großen Aufwand Gehäuse mit unter zehn Litern Volumen herstellen, auch solche mit nur knapp über sieben Litern sind schon gesichtet worden. Zwar seien derartige Designs auch ohne BTX machbar, aber, so Randleman, dann nur mit proprietären Bauteilen oder "maßgeschneidert", wie sich der Ingenieur ausdrückte. Derartige Designs seien immer teurer, als wenn man beispielsweise auf die winzigen Pico-BTX-Boards mit integrierter Grafik setze. Auch das "Tooling", also die Entwicklung und Einstellung von Maschinen, sei für BTX-Formfaktoren durch Wiederverwendbarkeit günstiger.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
PC-Gehäusebauform BTX kommt in Schwung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

FIAE 01. Sep 2005

:) Na aber ist doch wahr. Auf der einen Seite wollen sie Weiterentwicklung, neue Technik...

Nico Ernst 31. Aug 2005

> Wenn die Graka hersteller die Grakas das layout Weil genau das im ATX-Standard, und im...

Ralf... 31. Aug 2005

Ok, die opt. Laufwerke leiden. Nur im typ. Dell-gesteuerten Büro sind solche Laufwerke eh...

Ralf... 31. Aug 2005

Jeder Kleinstadt sein 1.500 MegaWatt AKW und in die Büros solche Energierschleuden für...

Kornwolff 31. Aug 2005

wenn sich das Angebot von microATX-Mainboards vergrössern würde. So gibt es für z.B...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /