• IT-Karriere:
  • Services:

10fach-Zoom-Kamera mit RAW-Format von Olympus

Olympus SP-500 Ultra-Zoom mit 143-Punkt-Autofokus

Olympus stellt mit der SP-500 Ultra-Zoom eine neue 6-Megapixel-Kamera vor, die mit einem eingebauten 10fach-Zoom-Objektiv ausgerüstet ist, das einen Brennweitenbereich von 38 bis 380 mm (35 mm Äquivalent) bei Anfangslichtstärken von F2,8 bis F3,7 abdeckt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Olympus SP-500 Ultra-Zoom bietet neben einer Programmautomatik auch noch die Möglichkeit der Blenden- oder Zeitvorwahl sowie einen komplett manuellen Modus. Auf der Rückseite des Apparats ist ein 2,5-Zoll-Display mit 115.000 Pixeln untergebracht. Der elektronische Sucher bietet hingegen eine Auflösung von 201.600 Bildpunkten.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Emineo AG, Zürich (Schweiz)

Die Kamera verfügt über 21 Motivprogramme und erlaubt unter anderem auch die Aufnahme von unkomprimierten Rohdaten des CCD-Sensors, so dass man die "Entwicklung" der Bilder erst in der Bildverarbeitung erledigen kann und damit erheblich mehr Eingriffsmöglichkeiten besitzt als beim JPEG-Format, das die Kamera natürlich auch unterstützt.

Die Empfindlichkeitseinstellungen reichen von ISO 80, 100, 200 bis 400. Die Verschlussgeschwindigkeiten rangieren zwischen 15 und 1/1.000 Sekunden bzw. im Langzeitbelichtungsmodus bis zu 8 Sekunden.

Die Kamera verfügt wie die Olympus C-7070 WZ über einen so genannten prädiktiven Autofokus und verfügt über 143 AF-Messfelder. Die Histogrammfunktion ist sowohl bei der Betrachung der Aufnahmen als auch vor der Aufnahme hinzuschaltbar. Videos kann man mit VGA-Auflösung (640 x 480 Punkte) mit einer Frame-Rate von 30 Bildern pro Sekunde samt Ton aufnehmen. Die Länge ist allein abhängig von der Kapazität der Speicherkarte.

Neben 10 MByte internem Speicher bietet die Kamera einen Slot für eine xD-Picture-Card. Darüber hinaus gibt es einen PictBridge-kompatiblen USB- sowie einen Videoanschluss. Die Aufnahmegeschwindigkeit gibt Olympus mit bis zu 2,5 Bildern pro Sekunde an, wobei man nur 3 Bilder hintereinander mit dieser Geschwindigkeit machen kann, bis die Kamera eine kurze Pause zum Speichern benötigt.

Mit einem optional erhältichen 1,7fach-Televorsatz wird der Brennweitenbereich gar auf 646 mm aufgebläht. Ein Weitwinkelvorsatz ist ebenfalls optional und erzeugt eine Anfangsbrennweite von 27 mm.

Die Olympus SP-500UZ soll 399,- Euro kosten und ab Herbst 2005 in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,49€
  2. (-69%) 24,99€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. (-72%) 8,50€

E-Freund 03. Sep 2005

Ich habe mit einer E-100RS begonnen (sehr ähnlich zur C-2100), auch mit (abschaltbarem...


Folgen Sie uns
       


Nubia Z20 - Test

Das Nubia Z20 hat sowohl auf der Vorderseite als auch auf der Rückseite einen Bildschirm. Dadurch ergeben sich neue Möglichkeiten der Benutzung, wie sich Golem.de im Test angeschaut hat.

Nubia Z20 - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

    •  /