• IT-Karriere:
  • Services:

ProSieben und Sat.1 ab Oktober 2005 in HDTV

Standard-TV-Material wird auf 1080i skaliert

Die ProSiebenSat.1-Gruppe will ihre beiden großen Free-TV-Programme Sat.1 und ProSieben künftig zeitgleich im neuen hochauflösenden Fernsehstandard HDTV im 16:9-Breitbildformat ausstrahlen. Die beiden HD-Programme sollen kostenlos ab 26. Oktober 2005 angeboten werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Sat.1 HD und ProSieben HD werden zwar gebührenfrei, aber zunächst nur über das ASTRA-Satellitensystem verbreitet. Damit will ProSiebenSat.1 einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Mediums Fernsehen liefern.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach

Die ProSiebenSat.1-Gruppe hatte bereits in der Vergangenheit einzelne Sendungen in hochauflösendem Format ausgestrahlt. Dazu gehörten auf ProSieben die Spielfilme "Spiderman", "Men in Black II" oder "Panic Room", die Dokumentationen "Pride" und "Supervolcano" sowie die komplett in High Definition produzierte Sondersendung "Galileo-Spezial: Das Sakrileg". Sat.1 zeigte den Zweiteiler "Die Nibelungen" in HDTV.

Die beiden freien HD-Programme sollen im Simulcast-Betrieb in High Definition ausgestrahlt werden. Die Programmteile, die nicht nativ in HDTV produziert und erhältlich sind, werden hochgerechnet, werden aber logischerweise nicht die mit HDTV mögliche Qualität erreichen. Ab wann ProSieben und Stat.1 ihre Eigenproduktionen in HD-Qualität produzieren, wurde nicht mitgeteilt. Ende des Jahres 2006 will ProSiebenSat.1 sein HDTV-Angebot auf eine mögliche Ausweitung auf Kabel und Terrestrik überprüfen.

HDTV befindet sich in Deutschland und Europa derzeit noch im Anfangsstadium. In anderen Ländern erfreut sich das hochauflösende Fernsehen bereits einer größeren Verbreitung. Die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 dürfte aber zumindest das öffentliche Interesse in Deutschland etwas mehr auf das Thema HDTV lenken. Außerdem wird auf der IFA kräftig die Werbetrommel für HDTV gerührt und dem Thema eine eigene Halle gewidmet.

Sat.1 HD und ProSieben HD werden mit dem Format 1080i und dem neuen, verbesserten Komprimierungsstandard MPEG-4/H.264 arbeiten. Dabei will ProSiebenSat.1 auch mit Unternehmen aus der Geräteindustrie zusammenarbeiten.

Zwei aktuelle Trailer für Sat.1 HD und ProSieben HD mit Ausschnitten der bisherigen HDTV-Ausstrahlungen sind derzeit auf dem Demokanal ASTRA HD (Frequenz 12,4410 GHz; Vertikal; SR 27,5; FEC 3/4) sowie ab Ende der Woche auf der IFA in Berlin (Halle 26) zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€
  2. (-53%) 27,99€
  3. (-10%) 17,99€

JuergenII 07. Sep 2005

Mit diesem Post werde ich meine Diskussion mit den hundert Kameramann alias beenden...

:-) 05. Sep 2005

Das ist schon richtig, aber mit dem zweiten Halbbild werden die Lücken des ersten...

:-) 04. Sep 2005

HDTV wurde auch nicht für Röhrengeräte erdacht. Man ging davon aus, dass es "irgendwann...

Ein Kameramann 03. Sep 2005

Die Frage ist, wie lange das Gerät auf dem Markt sein wird. Signalverstärker zur...

qwert 31. Aug 2005

kommt drauf an wo diese Laufmaschen sind ;)


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

    •  /