Abo
  • Services:

Erste Bilder von Intels neuen Multicore-Prozessoren

Conroe, Presler und Paxville auf dem IDF gezeigt

Am Rande des in der vergangenen Woche in San Francisco abgehaltenen "Intel Developer Forum Fall 2005" (IDF) zeigte Intel auch Muster der kommenden Prozessoren mit mehreren Kernen. Performance-Daten sind noch rar, doch der Entwicklungsstand lässt sich schon abschätzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Paxville
Paxville
Insgesamt entwickelt Intel eigenen Angaben zufolge derzeit 17 Prozessoren mit mehreren Cores. Besonders interessant ist der noch auf Ende 2005 vorgezogene Paxville-Kern, den Intel als neuen Xeon direkt gegen die bereits lieferbaren Opterons mit mehreren Kernen positioniert. Bei dem hier abgebildeten Paxville handelt es sich noch um die Ausgabe mit zwei Cores auf einem Die.

Stellenmarkt
  1. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden

Paxville-Demo
Paxville-Demo
Intel-Vize Pat Gelsinger demonstrierte Paxville in seiner Keynote auf dem IDF jedoch bereits in einer Multi-Core-Version. Zwei dieser Prozessoren mit jeweils vier Cores konnten so dank HyperThreading in einem Server insgesamt 16 Threads simultan ausführen. Die nur hinter Glas gezeigten Prozessoren stammen nach Angaben von Intel aus der derzeit laufenden Vorserienfertigung.

Conroe
Conroe
Das gilt auch für das hier gezeigte Conroe-Exemplar. Dieser Prozessor soll, wie bereits berichtet, als Intels erster Desktop-Prozessor mit der neuen, noch namenlosen Architektur in der zweiten Hälfte des Jahres 2006 auf den Markt kommen. Anders als Paxville, der noch auf dem Netburst-Design basiert, wird Conroe jedoch kein HyperThreading bieten.

Presler
Presler
Bereits Anfang 2006 und damit als Übergangslösung bis zum Conroe kommt Intels erstes "Multichip-Package" namens Presler. Er stellt den neuen Pentium D dar und bringt zwei auf 65 Nanometer Strukturbreite geschrumpfte Netburst-Cores in einem Gehäuse mit.

Unbestätigten Angaben zufolge will Intel mit diesem Konzept, das bisher vor allem IBM mit seinen Power-Prozessoren für große Server verfolgt, bei etwas geringerem Strombedarf höhere Taktraten für den Pentium D erreichen, der bisher bei 3,2 GHz pro Core steht. Die Single-Core-Ausgaben des Pentium 4 erreichen derzeit bis zu 3,8 GHz. [von Nico Ernst]



Anzeige
Top-Angebote
  1. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  2. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)
  3. 229,99€
  4. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...

Dummmheit 03. Mai 2006

Die Arme Eva, komm sei doch nicht so....

Ralf... 30. Aug 2005

Intel wird per Presler etwas mehr Takt bei immer noch hocher Verlustleistung heraus...

eben 30. Aug 2005

Sehe ich ganz genauso. Ich kenne keine Seite der letzten 7 Jahre, bei der danach die...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /