• IT-Karriere:
  • Services:

iPod: Creative meldet Patentansprüche an

Creative erhält "Zen-Patent" zur Bedienung mobiler MP3-Player

In den USA wurde Creative jetzt ein Patent zugesprochen, welches das Benutzer-Interface von mobilen MP3-Playern wie dem Creative Zen oder der Nomad Jukebox beschreibt. Creative weist in einer Pressemitteilung aber ausdrücklich darauf hin, dass das beschriebene System auch in Konkurrenzprodukten zum Einsatz kommen kann - Apple iPod und iPod mini werden dabei explizit genannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das US-Patent Nr. 6,928,433 wurde Creative am 9. August 2005 zugesprochen, angemeldet wurde es bereits im Januar 2001.

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Apple selbst war mit einem entsprechenden Patent-Antrag vom 28. Oktober 2002 gescheitert. Damals hieß es Gerüchten zufolge, Microsoft sei Apple zuvorgekommen. Doch auch Creatives Patent käme nun als Ablehnungsgrund in Frage.

Creatives "Zen Patent" beschreibt die Bedienung der tragbaren MP3-Festplatten-Player, die es dem Nutzer erlauben, auf einfache Art und Weise durch die zum Teil recht umfangreichen Datenbestände zu navigieren. Creative besteht darauf, diese Art der Navigation erfunden und erstmals mit der Nomad Jukebox im September 2000 eingesetzt zu haben.

Zwar verweist Cerative explizit darauf, dass man mit der eigenen Patentanmeldung Apple zuvorgekommen sei, ob Creative aber nun konkrete Lizenzgebühren von Apple fordern will, wurde nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

sui 31. Aug 2005

Ich hab ja auch nicht gemeint, dass sie von Apple kopieren sollten. Sondern wie wärs...

tachauch 31. Aug 2005

Die patentierte Logik ist mit Sicherheit nicht in Silizum gegossen. Ergo ist es auch...

AlexS 31. Aug 2005

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten. Viel Spass damit.

Der Penis 30. Aug 2005

waren sie auch! Allerdings frage ich mich, was das für ein Kaufgrund sein soll, nur weil...

sander 30. Aug 2005

Ich hoffe sie nehmen Apple richtig aus damit, so wie Apple es mit ihren Kunden machen.


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

      •  /