Abo
  • IT-Karriere:

Marktführer World of Warcraft wächst weiter

Nun über 1 Million Kunden in Nordamerika

Weltweit spielen nun über 4 Millionen Menschen das Online-Rollenspiel World of Warcraft. Wie Blizzard mitteilte, gibt es alleine in Nordamerika mittlerweile über 1 Million zahlende Spieler.

Artikel veröffentlicht am ,

Mike Morhaime, Präsident und Mitbegründer von Blizzard Entertainment, zeigt sich erwartungsgemäß zufrieden und bedankt sich bei Spielern und den Lizenz- und Handelspartnern. Es dürften noch weitere Erfolgsmeldungen zu verzeichnen sein, denn nach dem erfolgreichen Start in China (1,5 Millionen Spieler) Anfang Juni 2005 wurde World of Warcraft auch in Singapur veröffentlicht und soll in diesem Jahr auch in Taiwan erscheinen. Betrieben wird WoW mittlerweile in Australien, China, Europa, Korea, Neuseeland und Nordamerika.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. BWI GmbH, Germersheim

Auf der Games Convention 2005 wollte Blizzard noch nichts zur ersten geplanten kostenpflichtigen Erweiterung sagen. Die Spieler werden in der Zwischenzeit weiter mit kostenlosen Updates des Spiels bei Laune gehalten.

Ein Online-Rollenspiel mit Zukunftsszenario plant Blizzard derzeit übrigens nicht - ein World of Starcraft sei nicht in Arbeit, hieß es gegenüber Golem.de während einer Präsentation des Shooters und Stealth-Action-Konsolenspiels StarCraft: Ghost. Wer eher auf Science-Fiction- als auf Fantasy-Online-Rollenspiele steht, der kann sich etwa mit Anarchy Online, Eve Online, Neocron 2 und Star Wars Galaxies beschäftigen, die alle kostenlose Testphasen bieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBX570

payne 02. Sep 2005

Hmm sagt mal ist blizzard zufällig eine aktiengesellschaft? dann wüsste ich eine gute...

RainerP... 02. Sep 2005

in virtuellen welten ist niemand echt

igigi 01. Sep 2005

Das sind Versäumnisse der Eltern.

Hiandlbrummer 30. Aug 2005

hab mal ne zeitlang eve online gespielt, macht schon spass, grafisch sehr ansprechend...

SquadL 30. Aug 2005

also WoW ist kein Solospiel und wird auch nie eins sein. Man kann zwar viele Quests auch...


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /