• IT-Karriere:
  • Services:

Bericht: Perception stellt Konkursantrag gegen JoWooD

Vorläufige Entscheidung vor Gericht findet am 29. August 2005 statt

Nach einem Bericht des österreichischen WirtschaftsBlatt und des sich darauf beziehenden Kurier wird am heutigen 29. August 2005 vor Gericht vorläufig entschieden, ob der durch den australischen StarGate-Shooter-Entwickler und Ex-Geschäftspartner Perception gegen JoWooD gestellte Konkursantrag anerkannt wird. Sollte Perception erfolgreich sein, wäre dies ein herber Schlag für den finanziell angeschlagenen östereichischen Spiele-Publisher.

Artikel veröffentlicht am ,

StarGate SG-1
StarGate SG-1
Das WirtschaftsBlatt zitiert in seiner Wochenendeausgabe den Anwalt von Perception, dem zufolge JoWooD noch offene Rechnungen in Höhe von rund einer Million Euro begleichen müsse. JoWooD hingegen fordert nach seiner öffentlichen Aufkündigung des Vertrags eine Rückzahlung von 5,5 Millionen an Perception gezahlten Euro. JoWooD gibt an, mit dem Entwicklungsstand von StarGate SG-1: The Alliance nicht zufrieden zu sein, während Perception Kritik am Spiel zurückweist, zur Widerlegung JoWooDs Fans zu sich einlud und neue Screenshots veröffentlichte.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

StarGate SG-1
StarGate SG-1
JoWooD hatte im ersten Halbjahr 2005 trotz weiterer Restrukturierungsmaßnahmen herbe Verluste hinnehmen müssen - der Konzernverlust liegt für 2005 bereits bei 16,4 Millionen Euro, während er im gesamten Jahr 2004 bei 23,1 Millionen Euro lag. Anfang August 2005 vermeldete das Unternehmen einen leicht negativen operativen Cashflow für das 2. Quartal 2005. Der Aktienwert des österreichischen Publishers fiel in den letzten Wochen von 1,05 Euro pro Aktie auf ca. 45 Cent, konnte sich vergangene Woche wieder auf rund 70 Cent verbessern und rutschte am heutigen Montag wieder auf unter 55 Cent. Derweil ist JoWooD auf der Suche nach Investoren für zusätzliches Kapital.

Sollte das Gericht dem Konkursantrag von Perception zustimmen, könnte dies den Fortbestand von JoWood gefährden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (-10%) 8,99€
  3. 33,99€

igigi 01. Sep 2005

die bilder sind aber auch kein beweis das es eib SG !Spiel! gibt. Die sehen wie schöne...

Dakkon 30. Aug 2005

Jo ich glaube Gothic 3 wäre schon JoWoods letzte Rettung ,allerdings hats immer mehr den...

the neighborhood 29. Aug 2005

kein problem ist doch eh schon bei kochmedia und dort auch hoffentlich besseraufgehoben...

realistica 29. Aug 2005

Leibeigene ? Sklaven auf Galeeren ? Wie kaputt seid Ihr überhaupt ? Wir reden hier von...

realistica 29. Aug 2005

Wichtig ist mir eigentlich nur, daß die betroffenen Games nicht unter diesem Scharmützel...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /