• IT-Karriere:
  • Services:

GamesBasic - Freie Programmiersprache für Spiele

Entwickler bitten um Mithilfe, erste öffentliche Alpha bereits verfügbar

Die neue, freie und objektorientiere Basic-Programmiersprache GamesBasic richtet sich - ähnlich DarkBasic, Blitz und AMOS - an angehende Spiele- und Lernsoftware-Entwickler. Bis jetzt ist zwar nur eine erste öffentliche Alpha (Version 0.6.214) von GamesBasic erschienen, die noch keine 2D/3D-Grafik-Engine besitzt, die Entwickler sehen ihre Programmiersprache aber wegen der fortschrittlichen Strukturierung im Vorteil.

Artikel veröffentlicht am ,

Obwohl es die gewohnten Basic-Befehle gibt, sind sie in GamesBasic, wegen seiner Objektorientierung auch als OO Basic bezeichnet, anders strukturiert und entsprechend anders wird programmiert. Die auch in "flachem" Basic zu entwickelnden Prozeduren und Funktionen werden in GamesBasic Objekten zugeordnet. Externe DLLs sollen sich in Zukunft einbinden lassen.

Stellenmarkt
  1. SITA Airport IT GmbH, Düsseldorf
  2. RAFI GmbH & Co. KG, Berg

GamesBasic soll einen der schnellsten Compiler besitzen und auch größere Projekte in unter einer Sekunde kompilieren. In Zukunft soll dies noch beschleunigt werden, indem nur der wirklich geänderte Code neu kompiliert werden muss. Die erzeugten ausführbaren GamesBasic-Programme sollen nur kompilierte Instruktionen, aber keinen Quellcode enthalten.

Lizenzbedingungen gibt es bis dato nicht, für GamesBasic existieren also im Moment keine Beschränkungen für die Einsatzzwecke. Allerdings weist das GamesBasic-Team darauf hin, dass noch Bugs beseitigt und Funktionen hinzugefügt werden müssen, entsprechend bitten sie auf der offiziellen Projekt-Website um Mithilfe, um GamesBasic zur "führenden Sprache für Spieleentwicklung" zu machen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,70€
  2. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)
  3. 10,49€

Hypokrates 25. Sep 2005

Dem kann ich leider nur zu 100% zustimmen !!! :( Auch wenn PB eine brauchbare Sprache...

FischersFritz 30. Aug 2005

Also wenn ich mir so die Syntax des "GameBasic" auf den Screenshots ansehe (was...

Kein Kostverächter 29. Aug 2005

Dazu sagt man übrigens "interpretiert", ist irgendwie kürzer und eingängiger als "live...

The Real Bass 29. Aug 2005

Hm, schon mal was von Managed Direkt X gehört? The Real Bass

adba 28. Aug 2005

schade schade ;-) und ich wollte doch meine eigenen blur befehl schreiben und mein...


Folgen Sie uns
       


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /