Jeder 5. Nutzer sucht sein privates Glück online

Ehrlichkeit ist Trumpf

Immer mehr Menschen in Deutschland suchen ihre Partner im Internet. Nach einer Studie von Nielsen//NetRatings soll in Deutschland jeder fünfte Anwender (6,7 Millionen Personen bzw. geschätzt 20,3 Prozent der aktiven Internetbevölkerung) im Juli 2005 Partnerbörsen im Internet besucht haben.

Artikel veröffentlicht am ,

In Frankreich waren es im Ländervergleich 18,7 Prozent, die ihr Liebesglück online suchen und in Großbritannien 12,4 Prozent derjenigen, die im Internet surfen.

Stellenmarkt
  1. Projekt- und Produktmanager (m/w/d) Finanzsoftware
    über Jobware Personalberatung, Berlin (Homeoffice)
  2. Softwareentwickler*in (m/w/d) Embedded Systems
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Im Juli 2005 wurde parallel noch eine Umfrage zum Thema Online-Dating durchgeführt. Hauptergebnis: Mehr als die Hälfte der Besucher von Dating-Websites sucht Partner für eine feste Beziehung. Mit 53 Prozent der befragten Männer und 58 Prozent der Frauen ist der Anteil derer, die eine feste Beziehung suchen, in Deutschland am höchsten. Die wenigsten Online-Dating-Sites sind kostenlos, was aber die Besucher scheinbar nicht stört: Fast die Hälfte derjenigen Deutschen, die für Online-Dating bezahlen würden, sind bereit, 5 Euro oder mehr pro Monat zu bezahlen. In Frankreich liegt dieser Anteil bei 41 Prozent. In Großbritannien sind sogar 57 Prozent bereit, umgerechnet 7,50 Euro pro Monat oder mehr auszugeben.

Wer schon einmal Online-Dating-Sites genutzt hat, dürfte sich etwas darüber wundern, dass der Umfrage nach die deutschen Internetnutzer meist sehr ehrlich bei ihren Selbstbeschreibungen sein sollen: 78 Prozent der Befragten geben an, dass sie in den Selbstbeschreibungen auf Dating-Websites 100-prozentig die Wahrheit sagen. Von den Franzosen behaupten dies 74 Prozent und von den Briten 69 Prozent. Besonders deutsche Frauen (81 Prozent) behaupten, die Wahrheit zu sagen. Dies scheint allerdings kein Gender-spezifisches Verhalten zu sein: Der "ehrliche Anteil" britischer Frauen liegt mit 67 Prozent am unteren Ende der Skala.

Stefan Raum, Senior Director Sales & Marketing Central Europe: "Obwohl es vielleicht immer noch missbilligt wird, externe Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die Liebe seines Lebens zu finden, trägt das Internet zur Salonfähigkeit von Partnerbörsen bei. Die Ergebnisse unserer Umfrage werden durch Zahlen der NetView-Nutzungspanels bestätigt. Websites wie iLove, FriendScout24, passado.de oder NEU.de sind in diesem Sektor in Deutschland sehr populär. Insgesamt ist das Publikum der Kategorie 'Personals' allein in den letzten sechs Monaten um über 40 Prozent gestiegen."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Wikifan 02. Jan 2010

Die beste Methode, Glück zu haben, ist sich selbst zu erkennen, die Hintergründe des...

Kalem 28. Aug 2005

Der Poser hat evtl. mehr soziale Kompetenz als du! *scnr Luxusprobleme!

WindoofsUser 26. Aug 2005

ich lüge auch nie.....echt..also..bis auf gerade... ;)

wissender 26. Aug 2005

... besser, _als_ ... ;-) Ansonsten bin ich vor allem mit dem letzten Absatz voll...

dgf 26. Aug 2005

Yo, Chekka! Du hast es echt voll krass drauf. Du bist mein Held^^



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Artikel
  1. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  2. Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn
     
    Sony Xperia Pro-I mit herausragender Kamera bei Saturn

    Sony bringt mit dem Xperia Pro-I ein neues Top-Smartphone auf den Markt. Wer jetzt vorbestellt, sichert sich zusätzlich ein kostenloses Geschenk.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Gigafactory Grünheide: Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte
    Gigafactory Grünheide
    Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte

    Entgegen den Befürchtungen der Gegner profitieren vor allem Berlin und Brandenburg von Teslas neuer Fabrik in Brandenburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Kopfhörer von Beats & Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /