Abo
  • IT-Karriere:

2D-Bibliothek cairo 1.0 erschienen

GTK+ 2.8 und Gecko 1.9 sollen cairo für beschleunigte Ausgabe nutzen

Das vektorbasierte Rendering-API cairo ist jetzt in der Version 1.0 erschienen. Die Bibliothek erlaubt eine einheitlich Ausgabe von beschleunigter 2D-Grafik auf verschiedenen Plattformen, von X Window und Windows bis hin zu PDF und PostScript. Die Version 1.0 markiert aus Sicht der Entwickler den Beginn einer vielversprechenden Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei cairo handelt es sich um eine 2D-Grafik-Bibliothek, die verschiedene Ausgabegeräte unterstützt. In der Version 1.0 sind dies offiziell "xlib", "image" und "win32", also die Ausgabe auf dem X Window System, unter Windows und in einem Grafik-Puffer. Alle anderen Ausgabemethoden gelten noch als experimentell, was bedeutet, dass auch die APIs nicht unbedingt unveränderlich sind. Auch werden diese experimentellen Backends nicht automatisch kompiliert, können aber explizit erzeugt werden. Zu diesen experimentellen Backends zählen OpenGL, Quartz, XCB, PostScript und PDF.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg

Cairo soll auf allen unterstützten Wegen eine einheitliche Ausgabe liefern, aber soweit möglich Hardwarebeschleunigung nutzen, beispielsweise durch die X Render Extension. Dabei bietet cairo ein API, das sich an den Zeichenoperationen von PostScript und PDF orientiert, wobei unter anderem Linien und das Ausfüllen von Flächen, Rechtecke, Bézier-Kurven, Splines, Transformationen und Kompositionen sowie Text mit Kantenglättung unterstützt werden.

Die Software wird unter der LGPL, der GNU Lesser General Public License (LGPL) und Mozilla Public License (MPL) angeboten. Details finden sich unter cairographics.org, dort kann auch die aktuelle Version heruntergeladen werden.

Die Entwickler betonen, dass die Version 1.0 von cairo den Anfang einer Entwicklung markiert, nicht deren Ende. Auch wenn in cairo 1.0 Monate und Jahre an Arbeit vieler Entwickler stecken, sei wichtig, was noch kommt. Alle künftigen Versionen der Reihe 1.x.y sollen quelltext- und binärkompatibel zu cairo 1.0.0 sein.

Unter anderem GTK+ 2.8 wird cairo nutzen und auch die nächste Generation der HTML-Rendering-Engine des Mozilla-Projekts Gecko soll von cairo Gebrauch machen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)

Fire-Reiher 27. Aug 2005

Wie man http://cairographics.org/bindings entnehmen kann, ist eine vernünftige C...

sindbad 26. Aug 2005

oder halt mit lynx, was zudem noch style hat :-)


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /