• IT-Karriere:
  • Services:

Mobilcom-Aktionäre stimmen Fusion mit Freenet.de zu

Aktionäre von Freenet.de müssen noch über Verschmelzung entscheiden

Die Hauptversammlung der Mobilcom AG hat heute der vom Vorstand vorgeschlagenen Verschmelzung mit ihrer Tochtergesellschaft freenet.de AG mit großer Mehrheit zugestimmt. Die Aktionäre der Freenet.de AG müssen noch entscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir haben in den zurückliegenden drei Jahren einen Kraftakt geleistet und den krisengeschüttelten, insolvenzbedrohten Mobilfunkanbieter als einen führenden und ertragsstarken Anbieter im Telekommunikationsmarkt positioniert", zieht der scheidende Mobilcom-Chef Dr. Thorsten Grenz Bilanz. Mit der vorgesehenen Verschmelzung würden Ressourcen und Potenziale nun "unter einem Dach" zusammengeführt, das Unternehmen wachse in eine neue Dimension.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die Marktposition verbessere sich, weil mobilcom-freenet zum einzigen nationalen Komplettanbieter neben der Deutschen Telekom werde. Darüber hinaus eröffne die Konzentration von Cashflow und freien Ressourcen zusätzlichen Handlungsspielraum. Aber auch höhere Gewinne durch Kostensynergien erwartet Grenz.

Darüber hinaus haben die Aktionäre die Bestellung des besonderen Vertreters, für die sich die ordentliche Hauptversammlung im April 2005 ausgesprochen hatte, widerrufen. Zuvor hatte der besondere Vertreter einen Zwischenbericht über die Prüfung möglicher Ansprüche gegen France Télécom vorgelegt.

Noch müssen aber die Aktionäre der freenet.de AG über die Verschmelzung abstimmen. Dies steht für heute und morgen, also den 25./26. August 2005, auf dem Programm. Allerdings ist Mobilcom der größte Aktionär von Freenet.de. Für je eine Freenet.de-Aktie sollen 1,15 Aktien der neuen Gesellschaft, für je eine Mobilcom-Aktie soll eine Aktie der neuen Gesellschaft gewährt werden. Ihren Sitz soll die neue Gesellschaft in Büdelsdorf (Schleswig-Holstein) haben, Freenet.de war bislang in Hamburg angesiedelt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Anwohner 25. Aug 2005

Irgendwie sind alle Unternehmen in der Telekommunikationsbranche völlig unfähig! wäre nur...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    •  /