• IT-Karriere:
  • Services:

Sony: Neue DVD-Festplattenrekorder mit EPG und Werbeschere

RDR-HX717 mit 160-GByte-Festplatte und RDR-HX919 mit 250-GByte-Festplatte

Sony bringt mit dem RDR-HX717 und RDR-HX919 DVD-Festplattenrekorder mit elektronischer Programmzeitschrift (EPG) auf den Markt, die zudem mit Funktionen zur automatischen Erkennung von Werbeblöcken in TV-Aufzeichnungen versehen sind. Bevor die beiden Neuvorstellungen in den Regalen stehen, wird der bereits angekündigte DVD-Festplattenrekorder RDR-HX1010 mit 400-GByte-Festplatte, Werbeerkennung und HDMI-Ausgang erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

RDR-HX919
RDR-HX919
Sony integriert den elektronischen Programmführer (EPG) "Guide Plus+" in die beiden Modelle RDR-HX717 und RDR-HX919, womit sich diese bequem programmieren lassen, indem die gewünschte Sendung in der Sieben-Tage-Übersicht ausgewählt wird. Insgesamt stehen 25 Speicherplätze für die Timer-Aufnahme bereit und Titelinformationen werden aus dem EPG übernommen, so dass Aufnahmen nicht manuell benannt werden müssen. Außer per EPG kann man das Gerät auch mittels ShowView programmieren.

Inhalt:
  1. Sony: Neue DVD-Festplattenrekorder mit EPG und Werbeschere
  2. Sony: Neue DVD-Festplattenrekorder mit EPG und Werbeschere

Mittels "Set-Top-Box-Control" (G-Link) lassen sich die EPG-Funktionen auch über einen angeschlossenen Satelliten-Empfänger nutzen. Über die neue Funktion "Live Cache" wird das TV-Programm automatisch aufgezeichnet, so dass man eine Sendung unterbrechen kann, ohne etwas zu verpassen. Über diese Funktion soll sich ein TV-Programm bis zu sechs Stunden rückwirkend ansehen lassen. Ferner verfügen die beiden Rekorder nach Sony-Auskunft auch über die vom RDR-HX710 und RDR-HX910 bereits bekannten Funktionen zur Erkennung von Werbepausen anhand abrupter Szenenwechsel samt Visual Search für eine bequeme Kapitelübersicht.

RDR-HX717
RDR-HX717
TV-Sendungen können wie bei solchen Geräten üblich wahlweise auf Festplatte oder direkt auf DVD aufgezeichnet werden. Sony verspricht bei einer Überspielung von Sendungen eine 19,2fache Kopiergeschwindigkeit. Die beiden Modelle bieten die Aufzeichnungsmodi HQ (1 Stunde), SP (2 Stunden), LSP (2,5 Stunden), LP (3 Stunden), EP (4 Stunden), SLP (6 Stunden) und SEP (8 Stunden). Die Sony-Rekorder brennen leider nur auf DVD+R/RW sowie DVD+R Double Layer und können DVD-R/RW lediglich lesen, was auch für CD-R/RW, SVCD, MP3-CD sowie JPEG-Aufnahmen von CD-R/RW gilt.

Beide Modelle unterstützen Progressive Scan über den Komponentenausgang und bieten darüber hinaus zwei Scart-Buchsen, einen optischen sowie koaxialen Tonausgang, Video- und S-Video-Ein- und Ausgänge sowie an der Vorderseite Video- und S-Video-Eingänge sowie einen i.Link-Eingang. Für Aufnahmen via i.Link verspricht Sony, dass Sequenzen automatisch erkannt werden und zwischen diesen Kapitelmarken gesetzt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Sony: Neue DVD-Festplattenrekorder mit EPG und Werbeschere 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 11,49€
  4. 3,74€

Daniel Lange 27. Aug 2005

Gibt es ja: Siemens Gigaset M740AV Allerdings leider nur für DVB-T .... kennt einer solch...

R2 25. Aug 2005

Nein, sicher nicht :) Zum einen 150 W Netzteil, zum anderen in Tiefschlafbereitschaft...

HeinBloed0815 25. Aug 2005

Wozu DVD-RAM wenn eine Festplatte drin ist? Kostet nur unnötig und bringt nix. Im...

blutwurstsalats... 25. Aug 2005

Die Verarbeitung im jeweiligen Gerät oder die bereitgestellten Daten. Mein Hyundai dvb-t...

Tach 25. Aug 2005

Halber Preis (der Hardware) mit doppelter Leistung und Flexibilität!


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /