Myst 5 - Demo des letzten Myst-Teils

Ein Making-of-Trailer wurde ebenfalls veröffentlicht

Myst-Fans werden ab 22. September 2005 mit "Myst 5: End of Ages" den laut Ubisoft letzten Teil der weltweit erfolgreichen Knobelspiel-Serie kaufen können. Ob der eigene Rechner schnell genug ist, um das komplett in 3D-Grafik gehaltene Myst 5 ruckelfrei abspielen zu können, lässt sich nun mit einer englischsprachigen PC-Demo ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Das neue und zugleich letzte Spiel der Myst-Serie setzt dort an, wo das Original-Myst endete: Der Spieler steht vor der Herausforderung und Verantwortung, das verlorene Imperium der D'ni wiederaufzubauen und muss dabei weitreichende Entscheidungen treffen, die auf eines von verschiedenen Ausgängen des Spiels hinauslaufen. Das Spiel wurde von Ubisoft in Zusammenarbeit mit Cyan Worlds entwickelt und bietet die gewohnte Mischung aus Adventure-Elementen, Puzzles und der Myst-Geschichte.

Stellenmarkt
  1. Webentwickler (m/w/d) eGovernment
    Landratsamt Dachau, Dachau
  2. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Auf der Games Convention 2005 zeigte Ubisoft-Produzentin Ashley Bushore einige der Rätsel, die den Spieler erwarten. Für die hübsche 3D-Echtzeitgrafik soll auch ein Notebook mit DirectX-8-Onboard-Grafikchip noch geeignet sein, auch wenn es auf DirectX-9-Hardware wohl besser läuft. Bei der Grafikqualität muss sich Myst 5 kaum vor den vorgerenderten Vorgängern verstecken und bietet auch mehr Details als das ebenfalls in 3D gehaltene Uru: Ages Beyond Myst. Myst 5 bietet sowohl eine neue, auf die freie Bewegung in der Szenerie gemünzte, als auch die bekannte Steuerung per Mausklick sowie eine Kombination aus beidem.

Screenshot #3
Screenshot #3
Die wenigen anderen Menschen, die einem im Spiel begegnen und teilweise Ratschläge erteilen, werden nicht als 2D-Video eingeblendet, stattdessen verbinden die Entwickler 3D-Figuren mit Motion-Capturing für realistische Bewegungen und blenden die abgefilmten Gesichter von Schauspielern als Videotextur ein. Das gelingt meist recht gut, nur ab und an merkt man ruckartige Wechsel in der Mimik - im von Ubisoft gezeigten Fall war der Schauspieler während der Dreharbeiten morgens noch müde und mittags hellwach. Beim Zusammenschneiden der Szenen fiel das zwar auf, konnte aber nicht mehr verändert werden, so Bushore.

Screenshot #4
Screenshot #4
Unter www.mystworlds.com gibt es seit kurzem neben einer 270-MByte-PC-Demo und der etwas früher erschienenen separaten Mac-Demo auch einen Ausschnitt aus dem Making-Of-Trailer mit Hintergrundinformationen zur Myst-Serie. Das komplette Making-Of-Video wird sich zwar nur auf der Collector's Bonus DVD befinden, Stück für Stück sollen jedoch spezielle Teile des Trailers auf der Webseite frei verfügbar sein.

Am 22. September 2005 erscheint Myst 5 für Mac und PC auf einer Hybrid-DVD.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ravenclaw 04. Okt 2005

Du Doof!!!!!!

elefant 22. Sep 2005

bist du wirklich schon 60 jahre alt? Oder vielleicht eher bei WOW in Level 60?

pahl 22. Sep 2005

Ich habe die Demo noch nicht gespielt, aber ich muss auch sagen, dass ich Bedenken habe...

mystiker 30. Aug 2005

http://www.elsemann-web.de/kapitel_adventures/myst5demo.htm

laloona 29. Aug 2005

Eine Linux-Version ist meines Wissens nicht geplant. Gruß, laloona



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /