• IT-Karriere:
  • Services:

HDMI 1.2 - Digital-TV-Schnittstelle für PC-Markt erweitert

Zahl der HDMI-unterstützenden Unternehmen auf über 250 gewachsen

Mit der neuen HDMI-Spezifikation 1.2 und deren Nachfolgern soll es PC-Herstellern leichter fallen, PCs mit der Schnittstelle für hochauflösendes Digitalfernsehen (HDTV) zu versehen. Bis dato sollen rund 250 Hersteller HDMI in über 470 Produkten unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

HDMI gilt als Standardschnittstelle für den HDTV- und Unterhaltungselektronik-Bereich und setzt auf die unkomprimierte, aber in Verbindung mit HDCP verschlüsselte Übertragung hochauflösenden Video- und Mehrkanal-Audio-Materials über ein einziges Kabel und soll unerlaubte Vervielfältigung unterbinden. Allerdings gibt es bereits - eher teure - Konverter, die HDMI in ein unverschlüsseltes DVI-Signal wandeln. HDMI wird gemeinsam von Sony, Hitachi, Thomson (RCA), Philips, Matsushita (Panasonic), Toshiba und Silicon Image entwickelt.

Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Mit HDMI 1.2 versteht sich die Digitalschnittstelle erstmals auch auf das Ein-Bit-Audioformat wie etwa Direct Stream Digital (DSD) von der SuperAudio CD (SACD). Für aktuelle und künftige PCs mit HDMI-Ausgängen wurden unter anderem folgende Veränderungen vorgenommen: Unterstützt werden die weit verbreiteten HDMI-Typ-A-Stecker für PC-Quellen mit PC-Displays über alle PC-Videoformate, es ist möglich, PC-Quellen neben dem YCbCr-Farbraum von Unterhaltungselektronik auch ihren normalen RGB-Farbraum nutzen zu lassen und HDMI-Ausgabegeräte ab der Spezifikation 1.2 auch durch Niedrigvolt-Quellen wie Onboard-Grafikchips ansteuern zu können.

Leslie Chard, President der Silicon-Image-Tochter HDMI Licensing, betont, dass die HDMI-Gründer darüber hinaus planen, durch weitere elektrische Ergänzungen und Steckeroptionen in zukünftigen HDMI-Spezifikationen die Entwicklung von HDMI-kompatiblen PCs weiter zu vereinfachen. HDMI Licensing ist für die Bewerbung und Lizenzierung der HDMI-Spezifikation zuständig. Gleichzeitig verspricht er, dass die HDMI-1.2-Spezifikation voll abwärtskompatibel zu älteren HDMI-Geräten sein wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. 21,99€
  3. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

Sergejio 06. Dez 2008

wenn ich die auflösung auf 1980*1080 hoch stelle ist das bild sezhr klein und unscharf...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen

    •  /