Skype öffnet sich für Instant Messaging

Skypes Instant-Messaging-Funktionen lassen sich in anderen Clients nutzen

Das primär als VoIP-Telefon-Software wahrgenommene Programm Skype umfasst auch Instant-Messaging-Funktionen, die vorerst nur mit Hilfe der Skype-Software nutzbar sind. Skype will Entwicklern nun die Integration der Instant-Messaging-Funktionen in andere Software erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Instant-Messaging-Funktionen von Skype sollen über eine neue SkypeNet API künftig in anderen Applikationen genutzt werden können. Damit will Skype seinen Kunden ermöglichen, zumindest Instant-Messaging-Funktionen auch mit alternativen Clients zu nutzen, in denen die betreffenden Skype-Funktionen integriert werden können. Bislang war es nur durch den parallelen Einsatz von Skype möglich, über andere Instant-Messaging-Programme auf die Skype-Funktionen zuzugreifen.

Stellenmarkt
  1. Senior IT Architect Storage (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Zuffenhausen
  2. IT-Systemarchitekt (m/w/d)
    Bayerisches Staatsministerium der Justiz (StMJ), München
Detailsuche

Die Telefonfunktionen von Skype sind davon jedoch nicht betroffen, so dass die VoIP-Funktionen des Skype-Netzes weiterhin abgeschottet bleiben und man für Skype-Telefonate den Client des Herstellers verwenden muss.

Darüber hinaus will Skype ein Werkzeug namens SkypeWeb anbieten, worüber man den Erreichbarkeitsstatus von Skype-Nutzern etwa auf Webseiten anzeigen kann. Dies soll den Umgang mit Skype erleichtern und der Hersteller erwartet, dass verschiedene Partner diese Funktionen in den kommenden Wochen in entsprechenden Produkten anbieten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rittler 16. Aug 2009

also um ehrlich zu sein, ist es ganz einfach auf nen mehrere jahre alten post zu...

nf1n1ty 30. Aug 2005

6Mrd ist doch nicht mehr ganz aktuell oder? ...heißt natürlich nicht, dass die davor...

Hoppla 25. Aug 2005

Aha, die Skype Voice Packete sind also keine IP Pakete. Was sind sie denn dann? Und wieso...

Chabo 25. Aug 2005

Ich sagen nur www.trillian.cc ! Der beste Messenger den es gibt. Damit kannste dich mit...

AlexNofftz 24. Aug 2005

Die sollen das Ding einfach zu XMPP (Jabber) kompatibel machen und fertig. Warum immer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /