Abo
  • IT-Karriere:

S80: Canon-Kompaktkamera mit 8 Megapixeln und 3,6fach-Zoom

Videos in XGA-Auflösung aufnehmen

Canon hat das Spitzenmodell seiner PowerShot-S-Serie mit einem 8-Megapixel-Sensor ausgestattet. Die neue S80 verwendet dazu mit dem DIGIC II den gleichen Bildprozessor, der auch in digitalen SLR-Kameras der EOS-Serie zum Einsatz kommt. Das Gerät verfügt außerdem über ein 3,6fach-Weitwinkel-Zoom mit einem Brennweitenbereich von 28 bis 100 mm (äquivalent Kleinbild).

Artikel veröffentlicht am ,

Das Objektiv bietet Anfangsblendenöffnungen von F2,8 bis F5,3 und besteht aus acht Linsen in sieben Gruppen (davon eine asphärische Linse und ein Ultra-High-Refractive-Index-Aspherical-Element). Die Brennweite kann mit optionalen Weitwinkel- und Telekonvertern auf einen Bereich von 22,4 und 200 mm (bezogen auf 35 mm Kleinbild) erweitert werden.

Canon PowerShot S80
Canon PowerShot S80
Inhalt:
  1. S80: Canon-Kompaktkamera mit 8 Megapixeln und 3,6fach-Zoom
  2. S80: Canon-Kompaktkamera mit 8 Megapixeln und 3,6fach-Zoom

Zur Bildkontrolle und der Kamerasteuerung wurde rückwärtig ein 2,5 Zoll großes LCD eingebaut, das eine Auflösung von 115.000 Pixeln aufweist. Darauf einblenden lässt sich ein Echtzeit-Histogramm oder ein Gitter mit Hilfslinien, das die gerade Ausrichtung der Kamera erleichtert. Ein optischer Sucher ist aber dankenswerterweise erhalten geblieben. Ein kleines Bedienrad soll den Zugriff auf häufig benutzte Funktionen erleichtern.

Nach Herstellerangaben wurde die Geschwindigkeit des 9-Punkt-Autofokus gegenüber den Vorgängermodellen der Reihe um bis zu 20 Prozent erhöht und das Autofokus-Verhalten bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert. Bei Bedarf kann man aber auch manuell scharfstellen. Die Kamera bietet mit der so genannten "FlexiZone AF/AE Steuerung" eine Funktion an, mit der sich die aktiven Sensorflächen für den Autofokus manuell innerhalb des Bildbereichs verschieben lassen, sowie 21 Belichtungsfunktionen für unterschiedliche Aufnahmesituationen.

S80: Canon-Kompaktkamera mit 8 Megapixeln und 3,6fach-Zoom 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 71,90€ + Versand
  3. 429,00€

Jenser 24. Aug 2005

Hallo! Zurück zu meinem Post und der Antwort von heinzi. Nirgendwo habe ich geschrieben...

blutwurstsalats... 23. Aug 2005

...klingt schon wieder, wie eine halbe Sache. Warum nicht 25 B/s,

dadada 23. Aug 2005

die hat nämlich ISO 1600 und 1 MP mehr. Und dank Real Photo Technologie rauscht es sicher...

Peter Smith 23. Aug 2005

Hallo, unabhängig davon dass ich die News-Info durchaus interessant fand, die Aussage zur...

Toktoktok 23. Aug 2005

Das wäre nicht nur ein Rückschritt, sondern ein echtes K.O.-Kriterium :-( Jedenfalls...


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

    •  /