Abo
  • IT-Karriere:

Traffic Unlimited: Server-Flatrate bei Strato

Dedizierter Server für Einsteiger für knapp 20,- Euro im Monat

Ab sofort ist bei Stratos dediziertem Webserver der gesamte Traffic inklusive, Zusatzkosten beim Überschreiten des Inklusiv-Volumens fallen also nicht mehr an. Die Preise für die entsprechenden Angebote beginnen bei 99,- Euro im Monat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Server-Flatrate namens "Traffic-Unlimited" bietet Strato für die dedizierten Server "HighEnd-Server LR", "Business-Server LX" oder "Windows-Server LW" an. Allerdings ist das Angebot vorerst auf Bestellungen bis zum 31. August 2005 beschränkt. Die Preise liegen dabei zwischen 99,- und 119,- Euro im Monat.

Stellenmarkt
  1. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg

Traffic-Unlimited kombiniert die Freenet.de-Tochter Strato mit speziellen Sicherheitsfunktionen, die bei Überschreiten eines Traffic-Limits die Bandbreite des Servers von 100 MBit/s auf 10 MBit/s drosseln. Den Schwellwert können Kunden im Servicebereich individuell konfigurieren.

Unter anderem auch IPX-Server und domainfactory haben ähnliche Angebote mit einer Server-Flatrate im Angebot.

Für Einsteiger bietet Strato bis zum 30. September 2005 einen dedizierten Server für 19,90 Euro im Monat an. Der kleine Root-Server unter dem Namen "Power Server" ist aber nur mit einem AMD Sempron 2200+ sowie 512 MByte RAM bestückt und wird auch nur mit Suse Linux als Betriebssystem angeboten. Der Inklusiv-Traffic liegt bei 200 GByte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

wunschradio.fm 12. Aug 2006

Hallo BoSSSpy, bitte nenne mir deinen neuen Anbieter. Ich bin neuer Kunde bei Strato seit...

Tbien 23. Aug 2005

Lesen bildet: "Den Schwellwert können Kunden im Servicebereich individuell konfigurieren."


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

    •  /