Abo
  • IT-Karriere:

UMTS-Handy mit 3,2-Megapixel-Kamera und Autofokus

Sharp 903 mit Kamera samt optischem Zoom, miniSD-Steckplatz und Bluetooth

Mit dem Sharp 903 bringt Vodafone in Deutschland ein UMTS-Handy exklusiv auf den Markt, das über eine Digitalkamera mit einer Auflösung von 3,2 Megapixeln verfügt und zudem neben dem üblichen Digitalzoom auch über ein optisches Zoom sowie einen Autofokus verfügt. Zudem gehören Bluetooth und ein MP3-Player samt Steckplatz für miniSD-Speicherkarten zum Leistungsumfang.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp 903
Sharp 903
Die im Sharp 903 steckende 3,2-Megapixel-Digitalkamera nimmt Fotos in einer Auflösung von maximal 2.048 x 1.536 Pixeln auf und ist mit einem optischen 2fach- und einem digitalen 24fach-Zoom ausgestattet. Für scharfe Bilder soll der eingebaute Autofokus sorgen, in dunkler Umgebung hilft ein Fotolicht. Eine zweite Kamera kommt bei Videokonferenzen zum Einsatz, worüber sich Videoclips mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln aufnehmen lassen.

Stellenmarkt
  1. AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg

Die Bilder zeigt das 2,4-Zoll-TFT-Display bei einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln mit maximal 262.144 Farben. Zusätzlich zu den UMTS-Funktionen agiert das Handy in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt GPRS. An Schnittstellen stehen Bluetooth, Infrarot und USB zur Verfügung.

Sharp 903
Sharp 903
Für Fotos, Videoclips, MP3-Dateien und andere Daten steht ein interner Speicher von 20,3 MByte zur Verfügung, der mit Hilfe von miniSD-Karten aufgerüstet werden kann. Eine 64-MByte-Karte liegt dem 108 x 50 x 28,5 mm messenden Gerät bereits bei, es sind Karten bis 1 GByte Kapazität möglich. Der im Taschentelefon eingebaute Musik-Player spielt die Formate MP3, AAC, AAC+ und AAC+E ab.

Zu den weiteren Leistungsdaten zählen ein Radio, Sprachanwahl, ein E-Mail-Client, ein Kalender und eine Weltzeituhr. Auf eine sonst übliche eingebaute Freisprecheinrichtung muss man beim Sharp 903 verzichten. Das 140 Gramm wiegende Mobiltelefon liefert im GSM-Betrieb eine Sprechzeit von 6 Stunden, die sich bei UMTS-Nutzung drastisch auf 2,5 Stunden reduziert. Im Bereitschaftsmodus gibt Vodafone eine Akkulaufzeit von rund 10 Tagen an.

Das UMTS-Handy Sharp 903 kann ab sofort über Vodafones Online-Shop vorbestellt werden, es soll dann voraussichtlich Anfang September 2005 in den Handel kommen und ohne Mobilfunkvertrag 799,50 Euro kosten. Bei Abschluss eines Vertrages verringert sich der Gerätepreis entsprechend.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,90€ (Bestpreis!)
  2. 24,99€ (Bestpreis!)
  3. 44,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)

Akiba 25. Aug 2005

Was meinst Du mit "exklusiv von Vodafone aus Japan importiert"?? In Japan gibt es keine...

Akiba 23. Aug 2005

Bist Du sicher, dass Du ein Vodafone 901 hattest?? Ich glaube eher, dass Du ein NTT...

aragosta 23. Aug 2005

Also, ich besitze seit ein paar Tagen das D750 und bin mit der Kombination Kamera/Handy...


Folgen Sie uns
       


Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert

Amazons Basics-Reihe beinhaltet eine Reihe von PC-Peripheriegeräten. Wir haben uns alles nötige bestellt und überprüft, ob sich ein Kauf der Produkte lohnt.

Amazon Basics PC-Peripherie ausprobiert Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

    •  /