• IT-Karriere:
  • Services:

Wirbel um Unterlassungsanordnungen wegen Linux

Linus Torvalds: Verdiene kein Geld mit der Marke "Linux"

Wieder einmal sorgt die Marke "Linux" und damit verbundene Unterlassungsanordnungen für Wirbel, denn obwohl der Linux-Kernel freie Software im Sinne der GPL ist, ist es die Marke "Linux" nicht. Dennoch verdient der Markeninhaber und Linux-Erfinder Linus Torvalds damit kein Geld.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer die Marke "Linux" in seinem Produkt- oder Firmennamen nutzen möchte, benötigt eine entsprechende Lizenz, die das Linux Mark Institute vergibt. Dieses hatte im Juni 2005 die Lizenzpreise erhöht. In Verbindung mit dem Versenden von Unterlassungsanordnungen ("cease-and-desist order") sorgt dies wieder einmal für Wirbel und Verwirrung, so dass sich jetzt Linus Torvalds genötigt sah, zu dem Thema Stellung zu beziehen.

In einer recht lesenswerten E-Mail an die Linux-Kernel-Mailingliste erläutert Torvalds das Vorgehen und die Notwendigkeit dazu im Detail. Kurz zusammengefasst heißt das: Wer eine Marke besitzt und diese nicht verlieren will, muss sie pflegen, also gegen unerlaubte Nutzung der Marke vorgehen. Für die Marke Linux, die bei Linus Torvalds liegt, macht dies das Linux Mark Institute (LMI), das entsprechende Lizenzen seit Jahren zu sehr moderaten Konditionen anbot. Da aber die Kosten für die Markenpflege von "Linux" von jeher höher lagen als die Einnahmen des LMI, obwohl die beteiligten Anwälte mitunter auf ihr Honorar verzichten und nur die anfallenden Kosten berechnen, sah man sich gezwungen, die Lizenzkosten zu erhöhen - auf 500 bis 5.000 US-Dollar pro Jahr. Damit hofft man, zumindest die eigenen Kosten einzuspielen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 654€ (mit Rabattcode "PLUSDEALS10" - Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Blade Pro 17 (2020) 17,3'' Full HD 300Hz i7 RTX 2080 Super 16GB 512GB SSD Chroma RGB...
  3. (u. a. Lenovo Yoga Slim 7i Evo 14 Zoll i5 8GB 512GB SSD für 799€, Motorola moto g9 plus 128GB...
  4. (u. a. Samsung UE-50TU7170 50 Zoll LED für 449€, HP EliteBook 840 G1 generalüberholt 14 Zoll i5...

larry 16. Sep 2005

hi fans, that´s cool ! i love linux, especially debian ! there is no fee, but you are...

flip 16. Sep 2005

mal langsam, zuerst denken, dann überlegen, dann sich fragen, ob das alles eine...

Banym 23. Aug 2005

Hast eigentlich recht FedoraCore oder Debian kommen da ja dran vorbei was zu zahlen...

Melanchtor 22. Aug 2005

Wie der Artukel es so wohlformuliert ausdrückt: # denn obwohl der Linux-Kernel freie...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /