Gerüchte bestätigt: Canon bringt EOS 5D

13,8 Megapixel und großes Farbdisplay, aber enttäuschende Geschwindigkeit

Die Gerüchte, nach denen Canon eine Vollformat-Spiegelreflexkamera mit einem 13-Megapixel-Sensor vorstellen will, haben sich bewahrheitet. Die Canon EOS 5D wird zwischen der Canon 20D und der EOS-1D positioniert und soll Profis wie ambitionierte Hobbyisten gleichsam ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

EOS 5D
EOS 5D
Der CMOS-Sensor der Kamera misst 35,8 x 23,9 mm, was Bildauflösungen von 4.368 x 2.912 Pixeln ermöglicht. Die Kamera verfügt über einen Pentaprisma-Sucher und ein 2,5-Zoll-Farbdisplay mit einer Auflösung von rund 230.000 Pixeln.

Da in dieser Digitalspiegelreflexkamera ein Vollformat-Sensor verwendet wird, können die Canon-EF-S-Objektive, die speziell für den Halbformat-Sensor entwickelt wurden und einen kleineren Bildkreis bedecken, nicht verwendet werden. Ob man sich wirklich als Eigentümer älterer Canon-Objektive freuen darf, dass man seine Objektive ohne Crop an der 5D verwenden kann, wird sich noch herausstellen. Manch andere Vollformat-DSLR jedenfalls weist gerade zu den Bildrändern hin bei eigentlich hochwertigen Objektive unangenehme Bildfehler auf.

EOS 5D
EOS 5D
Ein interessantes Detail sind die wechselbaren Sucher-Mattscheiben, so dass man je nach Gusto für die Schärfenkontrolle die von Canon angebotenen Scheiben nutzen kann. Der Autofokus arbeitet mit 9 Messpunkten, die entweder automatisch gewählt oder einzeln aktiviert werden können. Funktionen wie Schärfenachführung bei bewegten Motiven sind optional aktivierbar. Beim Schärfenachführungsmodus werden zusätzliche 6 Felder aktiviert, die aber nicht durch eine Einblendung im Sucher markiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Gerüchte bestätigt: Canon bringt EOS 5D 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


raps 28. Sep 2005

Ich arbeite oft mit der 20d, die hinten die gleichen Bedienelemente hat, und muss sagen...

raps 28. Sep 2005

Im Gegenzug ist ein Verlängerungsfaktor (z.B. 1,5) bei Naturaufnahmen/Tieraufnahmen gar...

Gelegenheitstroll 23. Aug 2005

im bereich vollformat IST das ein einsteigerschnäppchen! könnte auch als preiswertes...

ROFL 23. Aug 2005

für die kohle müssen die meisten leute wohl mindestens 2 monate arbeiten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. 1&1 Mobilfunk: Viertes deutsches Mobilfunknetz angelaufen
    1&1 Mobilfunk
    Viertes deutsches Mobilfunknetz angelaufen

    Endlich hat 1&1 Mobilfunk eine erste 5G-Mobilfunkstation errichtet und einen Friendly User Test durchgeführt. Doch es gab nur Fixed Wireless Access.

  3. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /