Abo
  • Services:
Anzeige

The Witcher - Hexer mit Schwert im Erwachsenen-Rollenspiel

Nicht lineare, düstere Story und Monster-Hatz für Erwachsene

Auf der Games Convention 2005 konnte Golem.de einen Blick auf das polnische Rollenspiel "The Witcher" werfen, das Ende 2006 fertig und ein neues Genre-Highlight werden soll. Es basiert auf dem Buch "Der Hexer" vom ebenfalls polnischen Autor Andrzej Sapkowski, verspricht mehr zu bieten als das übliche Gut-Böse-Schema und wartet mit hübscher 3D-Grafik und Physik-Engine auf.

Screenshot #1
Screenshot #1
In Entwicklung ist The Witcher bereits seit September 2003, das erste Mal vorgestellt wurde das Spiel auf der US-Spielefachmesse E3 im Jahr 2004. Mittlerweile ist die Entwicklung schon recht weit fortgeschritten. Auf der Games Convention 2005 betonte das Witcher-Team vom polnischen Publisher und Entwicklerstudio CD Projekt, dem Spieler eine komplexe Geschichte mit mehreren Handlungssträngen, nicht linearem Spielverlauf und drei verschiedenen Ausgängen bieten zu wollen. Letztere sind abhängig von den teils moralischen Entscheidungen des Spielers. Zusätzlich zu den Haupt- und optionalen Nebenaufgaben kommen Minispiele und Romanzen mit der Damenwelt; wer sich die Zeit nimmt, alles zu erforschen und zu lösen, dem versprechen die Entwickler rund 50 Stunden Spielspaß.

Screenshot #2
Screenshot #2
Der vom Spieler gesteuerte bleiche, weißhaarige Held Geralt von Rivien ist in der Buchvorlage einer der berühmtesten seiner seltenen Art. Er wurde als Kind mit magischen Tränken schmerzhaft mit übernatürlichen Kräften versehen und zum Schwertmeister ausgebildet, um fortan im Auftrag anderer auf die Monsterhatz zu gehen. Nicht immer hat er es dabei mit übernatürlichen Gegnern zu tun, oft genug sind es Menschen, die ihm ans Leder wollen. Die Steuerung von Geralt erfolgt per Mausklick aus der Beobachterperspektive.

Anzeige

Im Rahmen der in fünf Akte mit je zwei Episoden eingeteilten Geschichte werden Stück für Stück Geheimnisse des Hauptcharakters gelüftet. Die bekannte Romanvorlage muss man also nicht kennen - wer sie kennt, soll aber Orte und einige Charaktere wiedererkennen. Das Spiel erzählt nicht das Buch nach, stattdessen handelt es sich den Entwicklern zufolge eher um eine Fortsetzung der Geschichte, wobei Sapkowski helfend zur Seite stand. Das Spiel richtet sich primär an Erwachsene, nicht nur wegen der Schwertkämpfe, sondern auch wegen der eher düsteren, wenig märchenhaften Welt.

The Witcher - Hexer mit Schwert im Erwachsenen-Rollenspiel 

eye home zur Startseite
Flint 24. Aug 2005

Hey Interessanterweise gibt Leo (dict.leo.org) zu Witch noch die Übersetzung "betörendes...

Snakebite 23. Aug 2005

Ich hätte am ehesten auf eine etwas erwachsenere Story getippt. Vielleicht geht's ja mal...

Bastian 23. Aug 2005

So ähnlich kannste heute schon haben...nennt sich Guild Wars. Auch schon sehr gute Grafik...

Antitroll 22. Aug 2005

Also ich habe mir das Game aus erster Hand auf der GC angesehen incl. Vorführung an PCs...

svejk 22. Aug 2005

Revolution! X-Box und PS interesiert doch keine Sau.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  4. CGM Software GmbH, Koblenz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  2. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  3. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?

  4. IETF

    Wie TLS abgehört werden könnte

  5. Recht auf Vergessenwerden

    EuGH entscheidet über weltweite Auslistung von Links

  6. Avast und Piriform

    Ccleaner-Entwickler wird Teil von Avast Software

  7. id Software

    Update 6.66 für Doom enthält Season-Pass-Inhalte

  8. Microsoft

    Kein Windows 10 on ARM für Smartphones

  9. Creoqode 2048 im Test

    Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt

  10. Auch Vectoring

    Niedersachsen fördert Internetausbau für 400.000 Haushalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  2. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit
  3. Messenger-Dienste Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

Anwendungen für Quantencomputer: Der Spuk in Ihrem Computer
Anwendungen für Quantencomputer
Der Spuk in Ihrem Computer
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

  1. Re: mit sü

    der_wahre_hannes | 16:31

  2. Re: Katastrophe

    My1 | 16:30

  3. Re: Wir sind doch alle Marsianer!

    Komischer_Phreak | 16:30

  4. Re: Jackpot

    der_wahre_hannes | 16:29

  5. Re: Gibt nur 4 sinnvolle Zahlungsarten...

    Spaghetticode | 16:29


  1. 16:34

  2. 15:44

  3. 15:08

  4. 14:00

  5. 13:15

  6. 12:57

  7. 12:41

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel