Abo
  • IT-Karriere:

Studie: Brutale Spiele schüren Aggressionen

Die Autoren der Studie kamen auch zu dem Schluss, dass Jungen tendenziell länger spielen als Mädchen. Aber auch Mädchen, die entsprechende Spiele spielten, zeigten ein aggressiveres Verhalten. Letztendlich seien vor allem diejenigen besonders gefährdet, die durch die gewalttätigen Inhalte angezogen würden. Offen sei die Frage, warum viele Kinder und Heranwachsende brutale Spiele vorziehen statt draußen zu spielen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mainz
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Nicoll und Kieffer haben die Ergebnisse ihrer empirischen Untersuchung auf der 113. jährlichen "Convention of the American Psychological Association" in Washington vorgestellt.

Zu einem gänzlich anderen Ergebnis kommt die Studie Internet Fantasy Violence: A Test of Aggression in an Online Game, die an der Universität Illinois durchgeführt wurde. Professor Dmitri Williams untersuchte das Verhalten von Probanden, nachdem diese 56 Stunden im Monat mit dem Online-Rollenspiel "Asheron's Call 2" verbracht haben, mit solchen, die dies nicht taten. Statistische Unterschiede hinsichtlich ihrer Selbsteinschätzung zu Gewalt konnte Williams zwischen den beiden Gruppen nicht feststellen. Auch stritten die Spieler nicht mehr als die Kontrollgruppe.

Dass einige Spiele Agressionen fördern, will Williams aber nicht ausschließen, nur mit Daten sei dies bislang nicht belegt. Es bedürfe mehr Langzeitstudien, so Williams, der vor allem keine langfristigen Effekte aus seiner Untersuchung ziehen will. Wenn überhaupt, so würden nach ihren Ergebnissen eher ältere Spieler beeinflusst werden.

 Studie: Brutale Spiele schüren Aggressionen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

blue0711 30. Mär 2007

Sischer doch, nur das diese idR sich zunächst mal mit den Erhebungsmethoden der...

Jimmy Jazz 05. Sep 2005

Snake Mountain. =) Unschlagbar

n4g4 01. Sep 2005

Ich war mal so frei und habe mir hier eure recht interessante Diskussion durchgelesen...

n4g4 01. Sep 2005

Der Grundsatz hierzu (Gewaltbereitschaft) hat nichts , aber absolut rein gar nichts mit...

antiagressor 27. Aug 2005

warum denn so aggressiv? Warum bleibst denn nicht einfach cool? Was regste dich denn so...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 7T - Fazit

Das Oneplus 7T ist der Nachfolger des Oneplus 7 - und hat einige interessante Hardware-Upgrades bekommen. Im Test von Golem.de schneidet das Smartphone entsprechend gut ab.

Oneplus 7T - Fazit Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /