Abo
  • Services:

Apple mag weder Gerüchte noch Beweise

News-Seite zieht Beweisvideos nach Drohung durch Apple zurück

Seit mehreren Tagen geistern bereits diverse Belege durch das Internet, dass die Intel-Version von MacOS X auf normalen Intel-PCs funktioniert, wozu das Betriebssystem bearbeitet wurde. Eine französische Webseite wurde nun von Apple aufgefordert, entsprechende Videobeweise über die Lauffähigkeit von MacOS X auf herkömmlichen Intel-Rechnern von ihren Seiten zu nehmen, womit Apple abermals gegen unliebsame Berichterstattung vorgeht.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor einigen Tagen berichtete die französische Webseite MacBidouille darüber, dass es gelungen ist, MacOS X für Intel auf normalen Intel-PCs zum Laufen zu bekommen. Dazu wurde die entsprechende Vorabversion von MacOS X für Intel entsprechend bearbeitet, um das Betriebssystem auf Nicht-Apple-Hardware zum Laufen zu bekommen. Untermauert wurde der Bericht durch Videoclips, die als Beweis für den Bericht dienten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. ARNECKE SIBETH DABELSTEIN, Frankfurt am Main

Wie die französische Apple-Webseite MacBidouille mitteilte, haben die Betreiber der Webseite von Apples Anwälten eine E-Mail erhalten, in denen sie aufgefordert wurden, die Videos von ihren Seiten zu nehmen. Wenn sich die Betreiber nicht daran halten würden, drohte Apple mit der Abschaltung der Seite. Widerwillig gingen die Betreiber darauf ein, ohne ihren Missmut darüber zu verschweigen. Besonders verärgert zeigten sich die Betreiber darüber, dass sich Apple ausgerechnet an den Beweisen für ihren Bericht stört.

Auch wenn Apple dafür bekannt ist, dass das Unternehmen in letzter Zeit verstärkt gegen Gerüchte im Internet vorgeht, überrascht das aktuelle Vorgehen etwas und zeigt nach Ansicht von MacBidouille die Nervosität von Apple. Denn das Magazin hatte nach eigenen Aussagen keine Anleitung geliefert, wie sich die MacOS-X-Version für Intel-Prozessoren auch auf Nicht-Apple-Hardware einsetzen lässt, sondern lediglich darüber berichtet, dass dies möglich ist.

Nachdem Apple vor einigen Monaten bekannt gab, künftig auf Intel-Prozessoren zu setzen, frohlockten viele Anwender, dass MacOS X dann auch auf normalen Intel-PCs laufen müsste. Diesem Vorhaben will Apple aber durch entsprechende Schutzmaßnahmen einen Riegel vorschieben, um sicherzustellen, dass MacOS X auch weiterhin ausschließlich auf Hardware läuft, auf der das Apple-Logo prangt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Rainer Lahrmann 23. Aug 2005

Habe es auch ausprobiert und klappt toll. Rainer Lahrmann

Blair 19. Aug 2005

ich fand das "jedoch" gut. (was für eine hochbrisante diskussion)

snyd 19. Aug 2005

Da es vielen anders geht, gehörst du für Apple sicher zu einer vernachlässigbaren...

Melanchtor 19. Aug 2005

Seit wann liefert Apple für jedes Gerät Treiber mit?

Ihr Name: 19. Aug 2005

Den mit der Nr 1 im Notebook-Bereich sollte man auch mal in Angriff nehmen. Sonst wird...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /