Apples Sicherheits-Update stört 64-Bit-Applikationen

Überarbeiteter Sicherheits-Patch soll Fehler beheben

Wie das Unofficial Apple Weblog berichtet, stört das am gestrigen 16. August 2005 erschienene Sicherheits-Update für MacOS X die Ausführung von 64-Bit-Applikationen. Derartige Software lässt sich auf einem aktualisierten MacOS X dann nicht mehr starten. Apple will den Fehler beheben, bietet aber noch keine Überarbeitung des Patches an.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Angaben des Unofficial Apple Weblogs hat der Softwarehersteller Wolfram Research auf das Problem aufmerksam gemacht. Der Anbieter von Mathematica weist darauf hin, dass die 64-Bit-Applikation Mathematica 5.2 nicht mehr funktioniert, nachdem der aktuelle Sicherheits-Patch von Apple eingespielt wurde. Wie Wolfram Research weiter mitteilte, sind von dem Problem alle 64-Bit-Applikationen für MacOS X betroffen.

Gegenüber dem Mathematice-Anbieter soll Apple versprochen haben, das Sicherheits-Update von den Servern zu nehmen und in Kürze eine überarbeitete Fassung anzubieten. Dennoch steht der Sicherheits-Patch weiterhin zum Download bereit und noch wurde keine aktualisierte Version des Sicherheits-Updates veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


macforever 13. Sep 2005

Hallo Penis, was benutzt du denn:

Michael - alt 20. Aug 2005

Danke für die Blumen.... Klar hast Du Recht. Aber dann ist es eine gute Idee, mal darüber...

GHOST 17. Aug 2005

Ich glaube die Probleme die OSX hat sind nicht auf FreeBSD zurückzuführen. Die Probleme...

RPGamer 17. Aug 2005

Ich glaub der einzige der hier "am Ende" ist, bist du ;-p

Rob 17. Aug 2005

Stimmt, erst gestern ausprobiert: Internet Explorer.app gelöscht und weg ist das Teil...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. iPhone lädt Airpods: Apple soll an bidirektionalem Laden arbeiten
    iPhone lädt Airpods
    Apple soll an bidirektionalem Laden arbeiten

    Apple soll an Funktionen arbeiten, mit denen sich mobile Geräte gegenseitig laden lassen. Auch aus der Distanz soll das Laden künftig möglich sein.

  2. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

  3. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /