Nintendos WLAN-Dienst startet mit Mario Kart DS

Game Boy Micro und Nintendo DS in verschiedenen Farben

Passend zur Veröffentlichung von Nintendogs gibt es das Spiele-Handheld Nintendo DS in den zwei Farben Blau und Pink. Am 4. November 2005 folgt dann der Game Boy Micro, eine besonders kompakte Variante des Game Boy Advance (SP) - und kurz darauf beginnt das drahtlose Zeitalter für das Nintendo DS.

Artikel veröffentlicht am ,

Mario Kart DS
Mario Kart DS
Wenn am 7. Oktober 2005 in Deutschland Nintendogs erscheinen soll, möchte Nintendo das Spiele-Handheld Nintendo DS in zwei weiteren Farben anbieten. So soll das Gerät ab dem 7. Oktober 2005 auch in den Farben Blau und Pink verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)
  2. SAP S/4 HANA Manufacturing Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
Detailsuche

Mario Kart DS
Mario Kart DS
Mit Mario Kart DS soll am 11. November 2005 der drahtlose Spieledienst starten. Nintendos Partner beim Matchmaking ist der zu IGN gehörende Spieledienst GameSpy. Wie bereits im März angekündigt, soll die Nutzung der Infrastruktur kostenlos sein. Zudem soll es keiner Konfiguration bedürfen, um über das Internet gegen andere mit dem Nintendo DS antreten zu können.

Game Boy Micro
Game Boy Micro
Mario Kart DS wird der erste Titel sein, der die WLAN-Fähigkeiten des Nintendo DS nutzt, um weltweit gegeneinander antreten zu können. In Europa befindet sich Nintendo noch mit verschiedenen Providern in Verhandlung, um ein möglichst dichtes Netz zu ermöglichen. Bis zu vier Spieler sollen dann weltweit gegeneinander antreten können. Sind die Handhelds nur lokal miteinander verbunden, genügt ein Modul für Mehrspielerduelle mit bis zu acht Spielern. Über die drahtlose Verbindung werden die notwendigen Daten dann den anderen Handhelds bereitgestellt.

Kurz vorher, am 4. November 2005, will Nintendo den Game Boy Micro veröffentlichen. Das besonders kleine Spiele-Handheld mit einem 2-Zoll-Bildschirm soll in den vier Farben Silber, Blau, Grün und Pink erscheinen und im Handel 99,95 Euro kosten. Zudem lässt sich die Frontschale des 100 x 50 x18 Milimeter großen und 85 Gramm wiegenden Game Boy Micro austauschen, anfangs sollen zwölf verschiedene Frontschalen im Handel verfügbar sein. [von Christian Klaß und Andreas Sebayang]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


huk2 28. Jun 2006

:-] 13. Mai 2006

Na leute alles klar??

Hotohori 18. Aug 2005

Ja, hab auch schon gehört das er Live besser rüber kommt als auf Bildern. Schon ein...

Hotohori 18. Aug 2005

Ganz einfach: Leute denen man nicht in den Kopf geschissen hat das Grafik alles ist...

Hotohori 18. Aug 2005

Dann rechne nochmal einige Euro dazu, dafür das Nintendo drauf steht. Schau Dir mal an...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /