Microsoft: Xbox 360 kostet 299,- Euro (Update)

Xbox insgesamt 21,9 Millionen Mal verkauft

Nicht erst seit der Vorstellung der Xbox 360 schießen Gerüchte um den Preis der neuen Konsole ins Kraut. Auf der Games Convention in Leipzig gab Microsoft nun seine Preisvorstellungen offiziell bekannt. Die Konsole gibt es für 299,- Euro, allerdings nur mit einer sehr kargen Ausstattung. Mehr bleibt einer Premium-Version für 399,- Euro vorbehalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Xbox 360
Xbox 360
Zum Preis von 299,99 Euro soll es eine "Core-Version" der Xbox 360 ohne Festplatte und nur mit einem kabelgebundenen Controller geben. Für 399,99 Euro erhalten Käufer dann eine Xbox 360 mit einer 20-GByte-Festplatte, einem drahtlosen Controller sowie Headset, Ethernet-Kabel und zum Verkaufsstart eine Fernbedienung. In den USA sollen die Preise bei 299,99 bzw. 399,99 US-Dollar liegen.

Inhalt:
  1. Microsoft: Xbox 360 kostet 299,- Euro (Update)
  2. Microsoft: Xbox 360 kostet 299,- Euro (Update)

Den drahtlosen Controller, die Festplatte, das Headset und das Ethernet-Kabel wird es aber auch einzeln zu kaufen geben. Zudem will Microsoft verschiedene Front-Abdeckungen anbieten.

GUI der Xbox 360
GUI der Xbox 360
Auf der Games Convention präsentiert Microsoft die Xbox 360 erstmals der breiten Öffentlichkeit; der Messestand bietet dazu eine Fläche von rund 1.800 Quadratmetern.

Einen genauen Erscheinungstermin für die Xbox 360 wollte Microsoft noch nicht nennen. Das Unternehmen bekräftigte aber wieder einmal, dass die Konsole rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2005 in Nordamerika, Europa und Japan auf den Markt kommen wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Microsoft: Xbox 360 kostet 299,- Euro (Update) 
  1. 1
  2. 2
  3.  


qwerty 28. Dez 2006

LOOOOOOOOOOL! Was ist daraus geworden? Wieder PS3-Verschiebung Restistance sieht nicht...

sr 24. Okt 2005

typische anti-ms einstellung ohne jegliche argumente. nenn mir ein argmunent was dein...

gangsta 21. Aug 2005

Pre@cher 19. Aug 2005

Da frag ich mich doch echt, was für besch..eidene DVD Player ihr zuhause stehen habt...

igigi 19. Aug 2005

XboxWorld gibt keine Quelle an. Also reines hören-sagen ausserdem ist es eine Fan seite...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /