Abo
  • IT-Karriere:

Gamesload: PC-Spiele legal zum Download, auch im Abo

T-Online vertreibt halbwegs aktuelle Vollpreis-Spiele über das Internet

Zur Games Convention startet T-Online mit einem Download-Angebot für mehr oder weniger aktuelle PC-Spiele. Gamesload bietet zum Start unter anderem Titel wie "Rollercoaster Tycoon 3 Soaked!", "Boiling Point" und "Driv3r" zum Download an, insgesamt stehen über 90 PC-Spiele zum Herunterladen bereit, die allesamt aber schon einige Monate im Handel erhältlich sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Nutzer können die Spiele herunterladen und schon vor dem Kauf testen, womit die digitale Distributionsform dem Kunden einen direkten Vorteil gegenüber dem stationären Handel bieten soll. Eine spezielle Technik soll sicherstellen, dass die heruntergeladenen Spiele nur für den Testzeitraum nutzbar sind und erst nach dem Kauf zeitlich unbeschränkt gespielt werden können. Damit will T-Online die Spieleindustrie dazu bewegen, ihre Top-Titel zeitnah zum Release im Handel auch digital anzubieten.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf

Mit im Boot sind zu Beginn auch große Publisher wie Atari, Ubisoft und Codemasters. In den kommenden Monaten soll das Portfolio sukzessive um die Top-Titel ergänzt werden, die auch das Weihnachtsgeschäft 2005 prägen sollen.

Für Burkhard Graßmann, Marketing-Chef von T-Online, ist das neue Angebot von strategischer Bedeutung, denn Gamesload ergänzt die Angebote Video on Demand und Musicload.

Auch ein Abo-Modell hat T-Online dabei im Angebot, das aber zurzeit nur T-Online-Kunden zur Verfügung steht. Die Nutzer haben dabei Zugriff auf über 90 Spiele, die sie so lange und so oft spielen können, wie sie möchten. Der Abo-Preis liegt bei 9,95 Euro im Monat. Zudem kann ein Probe-Abonnement unverbindlich gebucht und für zehn Tage getestet werden. Wenn der Kunde innerhalb dieses Zeitraums das Abo wieder kündigt, entstehen keine zusätzlichen Kosten. Das Abo-Modell setzt aber einen speziellen "Gamesload on Demand Player" voraus, der automatisch zum Download angeboten wird, wenn der Dienst genutzt wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Kasjopaja 03. Nov 2008

Leider scheinst du den Text nicht verstanden zu haben, du kannst es so lange...

schnapper 17. Mär 2007

les mal meine Erfahrungsberich mit g load.

schnapper 17. Mär 2007

Hi Leute. Finger weg von Gamesload. Es ist eine Telekom Tochter und als solche ohne...

MIguel 18. Nov 2006

Also leute ich hab mit zb Sid Meiers Railroads dort gekauft und war anfangs sehr...

peste 18. Aug 2005

Dein Post war jetzt sicher ganz wichtig...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /