• IT-Karriere:
  • Services:

Tomb Raider: Legend- und Hitman-Nachfolger kommen 2006

Eidos zeigt sechs neue Spiele: Lara Croft und Agent 47 kehren zurück

Der vor kurzem von SCi aufgekaufte Spiele-Publisher Eidos präsentiert auf der Games Convention 2005 sechs neue Spiele. Darunter auch die für Eidos wichtigen Titel Tomb Raider: Legend und Hitman: Blood Money, die beide nach langer Entwicklung im Jahr 2006 erscheinen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Tomb Raider: Legend
Tomb Raider: Legend
Nach dem eher enttäuschenden Angel of Darkness ist es lange Zeit still geblieben um die Tomb-Raider-Heldin Lara Croft. Mit "Tomb Raider: Legend" möchte Eidos nun wieder an alte Erfolge von Tomb Raider anknüpfen. Dazu verpflichtete Eidos unter anderem Toby Guard (Erfinder von Lara Croft) als leitenden Charakter Designer. Zudem soll Eidos das bisher größte Entwickler-Team beschäftigen, um Lara Croft bei der Suche nach einem englischen Artefakt zu einem Erfolgstitel zu machen.

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Deutsches Klimarechenzentrum GmbH, Hamburg

"Tomb Raider: Legend" wird von Crystal Dynamics seit knapp zwei Jahren entwickelt und soll im 2. Quartal 2006 für PC, PS2 und Xbox auf den Markt kommen.

Hitman: Blood Money
Hitman: Blood Money
Ebenfalls schon länger in der Entwicklung ist der Hitman-Nachfolger "Hitman: Blood Money" rund um den Auftragskiller Agent 47. Wie bei den Vorgängern wird auch dieses Mal eine Mischung aus Shooter- und Schleichelementen das Spiel bestimmen. Diesmal gerät die Hauptperson jedoch zwischen die Fronten ihrer eigenen und der konkurrierenden Auftragsagentur. "Hitman: Blood Money" sollte ursprünglich im Frühjahr 2005 erscheinen und wird jetzt von Eidos für das erste Quartal 2006 angekündigt; für PC, PS2 und Xbox.

Weitere Spiele, die Eidos auf der Games Convention zeigen möchte, sind das Action-Spiel Total Overdose (Erscheinungstermin 16. September 2005), der Taktik-Shooter Commandos Strike Force (1. Quartal 2006), das taktische Multiplayer-Spiel Battlestations Midway (März 2006) und der 3D-Shooter "Conflict: Global Storm" (30. September 2005). Alle vier Spiele sind jeweils für PC, PS2 und Xbox geplant.

Der Eidos-Stand befindet sich in Halle 3, Stand C30. [von Andreas Sebayang]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 81,40€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Ghostrunner für 11,99€, Planet Zoo - Deluxe Edition für 18,99€)
  3. (u. a. G403 Hero Gaming-Maus für 44€, G703 Hero für 66€, G513 mechanische Gaming-Tastatur...

Noboty 17. Apr 2006

Lara stinkt

Tobias Rieper 01. Sep 2005

dafür war der erste teil aber auch bisher am besten! ;-)

D00mInc 28. Aug 2005

Na Sonic ist doch schon Heimatlos und Mario nervt nur weil er noch einen Ernstahften...

The Almighty 21. Aug 2005

Hitman rockt jawohl, wenn man nicht überall durchrennt und alles und jeden umlegt (meine...

PoloFlipp 18. Aug 2005

Hab ich da einen Funken Ironie entdeckt ?


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /