Abo
  • IT-Karriere:

Computerwurm befällt CNN, DaimlerChrysler und Walt Disney

Weitere Würmer und Varianten nutzen Windows-Sicherheitsleck aus

Nachdem mit Zotob.A ein erster Wurm durch das Internet geisterte, der eine Sicherheitslücke in Windows 2000 zur Verbreitung ausnutzt, folgen ihm bereits neun Varianten und ein weiterer IRC-Bot-Wurm. Die jüngsten Schädlinge sollen sich allerdings im Unterschied zur ersten Variante bereits stärker im Internet verbreitet haben. Die Würmer befielen PC-Systeme in mehreren US-Unternehmen, wie etwa CNN, DaimlerChrysler oder Walt Disney.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bereits die erste Zotob-Variante nutzen die anderen Ableger und der neue IRC-Bot-Wurm ein Windows-Sicherheitsleck, um Systeme mit Windows 2000 ohne Zutun des Anwenders zu infizieren, sofern diese Rechner mit dem Internet verbunden sind. Besonders Nutzer von Windows 2000 sollten daher den verfügbaren Patch für Windows 2000 umgehend einspielen.

Inhalt:
  1. Computerwurm befällt CNN, DaimlerChrysler und Walt Disney
  2. Computerwurm befällt CNN, DaimlerChrysler und Walt Disney

Der IRC-Bot-Wurm sucht über den TCP-Port 445 nach anfälligen Windows-Systemen im Internet, um sich selbsttätig per ftp-Befehl auf diesen zu installieren. Neben der Einspielung des bereitgestellten Patches kann eine Firewall helfen, sofern der betreffende Port darin gesperrt wurde.

Auf infizierten Systemen richtet der IRC-Bot-Wurm wie bereits Zotob einen ftp-Server ein, der den Port 29463 im Auge behält, um darüber andere Systeme zu infizieren. Zudem öffnet der IRC-Bot-Wurm auf Port 6667 einen Zugang zur Kommandozeile von Windows 2000, worüber sich ein Angreifer umfassende Kontrolle über ein fremdes System verschaffen kann.

Der IRC-Bot-Wurm versucht ferner, sich an einem bestimmten IRC-Kanal anzumelden. Darüber wird ein Unbefugter in die Lage versetzt, beliebige Kommandos auf einem fremden Rechner auszuführen, sofern dieser das Kennwort für diesen IRC-Kanal kennt. Der Unhold nistet sich außerdem in die Windows-Datei explorer.exe ein und trägt sich wie üblich so in die Registry ein, dass er bei jedem Neustart des Betriebssystems aktiviert wird.

Computerwurm befällt CNN, DaimlerChrysler und Walt Disney 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 279,90€
  3. 229€ (Bestpreis!)

UllaDieTrulla 17. Aug 2005

Also mein XP hat keine Macken und nervt dauernd rum. Seit 4 Jahren stabil und ohne Virus...

Win2k_User 17. Aug 2005

Endlich wieder mal was los im Netz, aber was bitteschön ist ein Unholf - Eine neue Art...

Marsai 17. Aug 2005

Geht viel schneller als in Hollywood Filmen und viel unspektakulärer. Sich an...

pir187 17. Aug 2005

Ja, habe persönlich auch keine Probs. Klar, Spiele auf Arbeit schaut sich kein Chef...

frank stulle 17. Aug 2005

für leute die zu faul sind, die nullsessions in der registry zu deaktivieren: https...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /