Abo
  • IT-Karriere:

Neue Vorabversion von Microsofts Bildbearbeitung Acrylic

Bildbearbeitungssoftware Acrylic kombiniert Raster- und Vektorgrafik

Vor rund zwei Monaten hatte Microsoft eine erste Vorabversion der neuen Bildbearbeitungssoftware Acrylic für Tester zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt. Nun wurde eine zweite Vorabversion veröffentlicht, die ein paar Verbesserungen an der Software bringt und die Fertigstellung der Software näher rückt.

Artikel veröffentlicht am ,

Acrylic
Acrylic
Mit der neuen Vorabversion von Acrylic werden Vektor- und Rastergrafikdaten nun samt der zugehörigen Alphakanäle in die Zwischenablage kopiert, so dass diese Daten beim Einfügen in andere Applikationen erhalten bleiben. Zudem bietet Acrylic die Möglichkeit, Daten im XAML-Format zu exportieren, das in Windows Vista zum Tragen kommt. Beim Anlegen neuer Dokumente lassen sich verschiedene Eigenschaften bestimmen und bestehende Dokumente können beliebig in der Größe verändert werden.

Inhalt:
  1. Neue Vorabversion von Microsofts Bildbearbeitung Acrylic
  2. Neue Vorabversion von Microsofts Bildbearbeitung Acrylic

Acrylic
Acrylic
Ein neues Infofenster verrät nun Details zu einem ausgewählten Bild oder Werkzeug, was die Arbeit mit der Bildbearbeitungssoftware vereinfachen soll. Zudem wurden zahlreiche Änderungen an der Bedienoberfläche vorgenommen, wodurch sich die Software nun einfacher steuern lassen soll.

Acrylic
Acrylic
Die Bildbearbeitungssoftware Acrylic verarbeitet sowohl Rastergrafiken als auch Vektordaten und soll Rastergrafik- und Vektorgrafikebenen nach Belieben entsprechend in die Gegenrichtung konvertieren können. Für die gezielte Auswahl einzelner Objekte stehen passende Maskenfunktionen bereit. Die Pinsel-Engine in Acrylic soll besonders realistische Malergebnisse liefern, wobei eine Reihe von Pinseltypen bereitstehen und man eigene Typen erstellen kann. Auf diese Weise kann man etwa direkt mit Texturen malen oder Verwischeffekte nutzen.

Neue Vorabversion von Microsofts Bildbearbeitung Acrylic 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 274,00€
  4. 349,00€

winwin 17. Aug 2005

Das Prinzip, was auf dem Link zu sehen, geht unter Windows genauso, bspw. die Symbol...

Gast 16. Aug 2005

SciTE - http://www.scintilla.org/SciTE.html


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /