Shuttle: SLI im Miniformat

XPC Barebone SN26P nimmt zwei GeForce 6800 GT auf

Shuttle bestückt seinen Mini-PC XPC Barebone SN26P mit zwei Nvidia-GeForce-6800-Grafikkarten, die als SLI-Tandem werkeln. Dazu hat Shuttle für das Athlon-64-System eine spezielle Heatpipe-Kühlung für SLI entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Shuttle SN26P
Shuttle SN26P
Der Barbone basiert auf dem nForce4-SLI-Chipsatz von Nvidia und verfügt damit über die Sicherheitstechnik ActiveArmor für Gigabit Ethernet mit integrierter Firewall und MediaShield-RAID, wobei SATA mit Übertragungsraten von 3 GBit/s unterstützt wird. Der Sockel 939 nimmt Prozessoren der Serien Athlon 64, Athlon FX und Athlon X2 DualCore auf.

Stellenmarkt
  1. IT Solution Architect Custom & AI Solutions (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. SAP WM/EWM Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Heatpipe-Konstruktion
Heatpipe-Konstruktion
Zudem kann das System bis zu zwei GeForce-6800-GT-Grafikkarten für PCI Express aufnehmen, die dann im SLI-Verbund arbeiten können. Die dabei auftretenden thermischen Probleme will Shuttle mit einer selbst entwickelten ICE-Heatpipe-Kühlung gemeistert haben. Zudem wurde eine eigene Heatpipe-Kühlung für SLI entwickelt.

Erstmals vorgestellt wurde Shuttles XPC Barebone SN26P auf der Computex 2005, mittlerweile hat die Massenproduktion begonnen, so dass der Mini-PC in Kürze im Handel verfügbar sein soll. Er soll im Bundle mit zwei GeForce 6800 GT für 1.399,- Euro zu haben sein. Auf der in dieser Woche stattfindenden Games Convention 2005 ist das Gerät am Shuttle-Stand A40 in Halle 3 zu sehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /