• IT-Karriere:
  • Services:

amaroK 1.3 integriert Wikipedia

Neue Version unterstützt auch Podcasts

Die Entwickler des KDE-Musik-Players amaroK haben ihre Software in der Version 1.3 vorgelegt, die unter anderem Inhalte der freien Enzyklopädie Wikipedia einbindet. Auch Podcasts werden nun unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,

So werden zu einzelnen Titeln Informationen, z.B. über die Künstler, aus der Wikipedia eingebettet. Eine noch weitergehende Kooperation in dieser Art und Weise hatten KDE und Wikipedia auf dem LinuxTag in Karlsruhe im Juni 2005 angekündigt.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Rödl & Partner, Nürnberg

KDE-Musik-Player amaroK
KDE-Musik-Player amaroK
Album-Cover bindet amaroK weiterhin von Amazon ein. Um die Lizenzbedingungen des Onlinehändlers einzuhalten, werden die Grafiken fortan alle 80 Tage neu heruntergeladen. Darüber hinaus wurde die Sidebar von amaroK neu gestaltet und über KnewStuff können nun zusätzliche Scripte und Themes automatisch heruntergeladen werden. Die Engine des HelixPlayer von Real Networks wurde ebenfalls integriert.

Darüber hinaus wurde der Playlist-Browser überarbeitet und ein Modus hinzugefügt, der dynamische Playlisten nutzt. Auch wird nun die Datenbank PostgreSQL unterstützt und die Scripting-Möglichkeiten per DCOP erweitert. Mit der neuen Version können zudem Podcasts einschließlich Live-Streaming und Downloads empfangen werden.

AmaroK 1.3 alias "Airborne" steht unter amarok.kde.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...
  3. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Thomson 08. Dez 2005

Ja ne is klar. Hörmal, der ist ja auch kein Player zum abspielen von Video files...

Ihr Name: 18. Aug 2005

Klassik

Kicher 16. Aug 2005

Nein, Bürschi. Es heißt "Anorak"! (Substantive schreibt man übrigens groß.) "Heist...

zimmbi 16. Aug 2005

kann auch an der verwendeten version von xine (falls xine verwendet) liegen, vielleicht...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


      •  /