Abo
  • Services:

Yamaha mit neuem Festplatten-CD-Rekorder

CDR-HD1500 unterstützt lineares PCM und Audio Master Quality Recording

Mit dem CDR-HD1500 kündigt Yamaha einen Nachfolger seines Festplatten-CD-Rekorders CDR-HD1300 an. Bei der Konzeption des neuen Rekorders stand in erster Linie die konsequente Weiterentwicklung des Vorgängers im Mittelpunkt. Dabei unterstützen die Geräte spezielle Funktionen, die den Klang gebrannter CDs verbessern sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

So verfügt das neue Modell über eine integrierte Festplatte mit einer Speicherkapazität von 250 GByte. Bei Aufnahmen im linearen unkomprimierten PCM-Format fasst der Rekorder jetzt bis zu 375 Stunden Musik. Nutzer können dabei bis zu 999 Alben mit je höchstens 99 Titeln auf der Festplatte speichern.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Die Titel der einzelnen Lieder lassen sich über den PC eingeben. Dazu wird der Rekorder per RS-232c-Schnittstelle mit dem Computer verbunden. Auch Aufnahme- und Editierfunktionen stehen zur Verfügung.

CDs können aus den gespeicherten Titeln mit bis zu 8fachem Tempo gebrannt werden. Beim Einsatz von CD-R-Medien steht außerdem der Modus Advanced Audio Master Quality Recording zur Verfügung, der laut Yamaha für bestmögliche Soundqualität bei selbst gebrannten Musik-CDs sorgen soll. Ein Unterschied zum Original sei dabei nicht hörbar, da die im digitalen Audio-Datenstrom auftretenden Störungen, der so genannte Jitter, erheblich reduziert werden. Beim Beschreiben von Audio-CD-Rohlingen im Audio-Master-Modus werden im Vergleich zum traditionellen Brennverfahren längere Pits und Lands geschrieben, so dass die Lesbarkeit für den Laser von CD-Player erheblich verbessert wird.

Das digitale Auslesen von Audio-CDs (Ripping) erfolgt in bis zu 10facher Geschwindigkeit, ohne dass Qualitätseinbußen in Kauf genommen werden müssen.

Der CDR-HD1500 ermöglicht digitale Aufnahmen von CD auf Festplatte und umgekehrt. Dabei hat Yamaha das Gerät gegenüber dem Vorgänger in zahlreichen Details verbessert. Dazu zählen die Reduzierung der Laufgeräusche, eine ergonomischere Fernbedienung, Verlängerung der Tracks bei der Aufzeichnung auf bis zu 179 Minuten, so dass auch der längste Konzertmitschnitt als ein Titel aufgezeichnet wird, und die Wahl der Kopiergeschwindigkeit im Image-Copy-Modus. Außerdem ist der neue Rekorder in den Gehäusefarben Schwarz und Titan erhältlich.

Der CD-Festplatten-Rekorder CDR-HD1500 soll noch im August 2005 für 799,- Euro zu haben sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

sound-fx 18. Aug 2005

hmm, enger ist relativ. die daten werden ja auf die "vorgepresste" spur geschrieben. m...

redznarf 16. Aug 2005

Kann das Ding nicht mit FLAC komprimieren, dann würde doch mehr auf die Platte passen...

Escom2 15. Aug 2005

Dann kannste ja deine DVB Receiver gar nicht updaten.

Blutwurstsalats... 15. Aug 2005

genau...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /