• IT-Karriere:
  • Services:

Internet Explorer 7: Das Logo ist fertig

Neue Bezeichnung für Microsofts kommende Browser-Version

Auch wenn die Microsoft-Entwickler noch fieberhaft am Internet Explorer 7 arbeiten, so wurde nach der ersten Beta-Version nun ein weiterer Meilenstein für den kommenden Browser gelegt: Das Logo ist fertig. Außerdem wurde die Bezeichnung für den Internet Explorer 7 modifiziert und erweitert.

Artikel veröffentlicht am ,

Große Änderungen bringt das neue Logo für den Internet Explorer 7 im Vergleich zur Vorversion aber nicht, so dass sich nur Detailänderungen daran ausmachen lassen. So kennzeichnet das bisher bekannte, blaue "e" auch das aktuelle Logo vom Internet Explorer 7, das nun von einem goldfarbenen Schweif umkreist wird, was nach Microsoft-Lesart die neue Energie des Browsers widerspiegeln soll. Das aktuelle Logo wird unter Windows XP sowie Windows Server 2003 Verwendung finden, während für Windows Vista nochmals Änderungen daran vorgenommen werden. Denn das Internet-Explorer-Logo soll unter der kommenden Windows-Version stärker der Icon-Darstellung in Windows Vista gleichen.

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Mit dem neuen Logo des Internet Explorer 7 ändert Microsoft zudem klammheimlich die Bezeichnung des Browsers. Hieß die Software bislang schlicht "Internet Explorer", so wird dem nun ein "Windows" vorangestellt, so dass der volle Name der kommenden Browser-Version "Windows Internet Explorer 7" lautet.

Internet Explorer 7: Neuer Schriftzug
Internet Explorer 7: Neuer Schriftzug

Mit dem Namenszusatz "Windows" will Microsoft deutlich machen, dass der Browser kein eigenständiges Produkt ist, sondern fest in Windows integriert ist. Etwas unklar ist aber, warum diese Namensgebung erst jetzt zum Tragen kommt, da der Internet Explorer bereits vor Jahren im Rahmen des Browser-Kriegs fester Bestandteil des Betriebssystems wurde. Die Namensänderung soll außerdem deutlich machen, dass der Internet Explorer 7 nicht mehr für MacOS X erscheinen wird, während Vorversionen des Browsers auch für Apples Betriebssystem angeboten wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€ (Bestpreis!)
  2. 439,99€
  3. (aktuell u. a. Chieftec CI-01B-OP Gehäuse für 37,90€, Emtec SpeedIN Pro 128 GB microSDXC für17...

schrott 05. Sep 2005

sorry leute, aber das sieht doch scheiße aus - viel zu dunkel, oder ist das nur bei mir...

Feeela 02. Sep 2005

Allerdings gibts im Gegensatz zu Opera und sonstigen Mozilla-basierten Browsern noch...

c.b. 16. Aug 2005

Mahlzeit... Ich kann mir nicht helfen (geht nicht...*g*), aber ich werde das Gefühl nicht...

Missingno. 15. Aug 2005

... sind auch nicht schlecht. ;)


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

    •  /