Abo
  • IT-Karriere:

Arbeiten an neuer Gecko-Engine schreiten voran

Feinschliff an Gecko 1.8 hat begonnen

Das Mozilla-Team hat die Grundlage dafür gelegt, die kommende Rendering-Engine Gecko 1.8 fertig zu bekommen, indem keine Neuerungen mehr daran vorgenommen werden. Stattdessen wird man sich auf Fehlerbehebung der Rendering Engine konzentrieren, die etwa in Firefox und Thunderbird eingesetzt wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die kommende Rendering Engine Gecko 1.8 wird für die Darstellung von HTML-Inhalten in Firefox 1.5, Thunderbird 1.5 und Camino 1.0 verwendet werden. Da die Entwicklung an der Web-Suite Mozilla von der Mozilla-Stiftung nicht mehr fortgeführt wird, haben sich Entwickler zusammengetan, um die Mozilla-Suite weiter zu pflegen. Unter dem Projektnamen SeaMonkey soll eine neue Browser-Suite auf Basis von Gecko 1.8 entstehen.

Stellenmarkt
  1. SIZ Informatikzentrum der Sparkassenorganisation GmbH, Bonn
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Neben kleineren Verbesserungen an Gecko 1.8 wurde die Anzeige von DHTML-Inhalten beschleunigt. Zudem wird Gecko in der kommenden Version das Netscape Plugin Application Program Interface (NAPI) unterstützen, an dem auch Apple, Opera, Sun und Macromedia beteiligt sind.

Durch den Beginn der abschließenden Arbeiten an Gecko 1.8 wurde ein Zweig für Gecko 1.9 eröffnet. Für diese Version der Rendering Engine will man das System für die Grafikverarbeitung komplett überarbeiten und dann die Grafikbibliothek Cairo verwenden. Darüber hinaus sind weitere Neuerungen geplant, um die Rendering Engine zu beschleunigen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  4. 4,99€

nemesis 27. Aug 2005

Siehe meinen post, die sammeln sich halt mit der Zeit an. Mitschuld ist wohl auch das...

andreasm 15. Aug 2005

Ich denke mir, dass die ganzen Mozilla-Server wohl auch Geld kosten, oder? Ich glaube...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

    •  /