Abo
  • Services:

Versatel bietet kostenlose Flatrates

VersatelBox vereint NTBA, DSL-Modem und Splitter

Versatel räumt sein Angebotsportfolio auf und bietet ab 15. August 2005 einigen Privatkunden die DSL- oder Telefon-Flatrate standardmäßig kostenlos an. Die DSL-Tarifstruktur wird auf sechs Produkte zusammengestrichen: drei für ADSL, zwei für ADSL2+ und ein ISDN-Paket.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den Einsteigerprodukten "DSL Flatrater easy" oder "DSL Flatrater 2000" (beide 2 MBit/s) bietet Versatel die DSL-Flatrate kostenlos an. Bei der Buchung des Tarifs "DSL Flatrater 6000" gibt es die Telefon-Flatrate für null Euro dazu.

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen

Die Pakete, bestehend aus Telefon- und DSL-Anschluss, schlagen mit 34,99 für die beiden Tarife mit 2 MBit/s bzw. 49,98 Euro für den Tarif mit 6 MBit/s zu Buche. Ein Bereitstellungsentgelt fällt nicht an, dafür liegt die Vertragslaufzeit bei 24 Monaten. Einzige Ausnahme ist "DSL Flatrater easy", bei dem der Vertrag nur 12 Monate läuft, dafür aber einmalig 99,99 Euro anfallen.

Optional zu haben ist die "voiceflat plus", mit der Kunden ab dem 15. August 2005 innerhalb des deutschen Festnetzes zu einem Festpreis von 9,99 Euro pro Monat unbegrenzt telefonieren können. Die Telefon-Flatrate kann zu allen DSL- und ISDN-Paketen hinzugebucht werden und ist bei "DSL Flatrater 6000" im Paketpreis enthalten.

Bei den ADSL2+-Produkten, die Versatel in Berlin anbietet, wird die monatliche Grundgebühr um jeweils 10 Euro gesenkt. Die Pakete inklusive ISDN, ADSL2+ und DSL-Flatrate kosten hier 59,98 Euro für "DSL Flatrater 12000" und 69,98 Euro für "DSL Flatrater 16000". Zudem sind alle Versatel-Privatkunden-Produkte nun auch für Geschäftskunden buchbar.

Neu ist außerdem die VersatelBox, ein All-in-One-Endgerät, das die Hardware-Komponenten NTBA, DSL-Modem und Splitter in ein Endgerät integriert. Die VersatelBox ist bei ISDN easy standardmäßig inklusive und kann bei den DSL-Paketen optional für einmalig 29,99 Euro hinzugebucht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei dell.com
  2. bei Caseking kaufen
  3. und Vive Pro vorbestellbar

Thomasss 10. Dez 2006

Wusstet Ihr das wenn man eine mobile Rufnummer wählt und ohne das jemand dran geht oder...

J.W. 27. Jan 2006

Polizei und angeschlossene Terroristen haben in der vergangenen Nacht (26./27.01.06...

Nordy 20. Aug 2005

Lass mich raten... du spielst WoW online... Ich kenne einen der wohnt nebenan zockt WoW...

tachauch 16. Aug 2005

'Wir dürfen uns unsere DSL Zukunft nicht von den Frustrierten diktieren lassen' ;)

SHADOW-KNIGHT 15. Aug 2005

...vielmals! Denn auch in meiner Überlegung war Platz für Versatel, doch ein so...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /