Abo
  • IT-Karriere:

Appeal: Die Zukunft des Desktops aus Sicht von KDE

Neues Wiki zeigt neue Ideen für den Desktop

Das KDE-Team hat mit Appeal ein Inkubator-Projekt gestartet, das die einzelnen, zukunftsorientierten Entwicklungen für den KDE-Desktop zusammenfasst. So gibt die Projektseite einen Ausblick auf das, was vielleicht mit KDE 4 in optischer, aber auch konzeptioneller Hinsicht zu erwarten ist.

Artikel veröffentlicht am ,

So findet sich auf der Seite unter anderem auch das Projekt Plasma wieder, das den Desktop neu erfinden will. Die bisher einzelnen Desktop-Komponenten Kicker (Panel), SuperKaramba (Widgets) und Kdesktop soll Plasma zusammenführen und die Art und Weise, wie Nutzer mit ihrem Desktop arbeiten, von Grund auf verändern. Noch arbeiten die Entwickler an den grundlegenden Funktionen sowie der Portierung der KDE-Bibliotheken auf Qt 4, so dass von Plasma noch nichts zu sehen ist.

Stellenmarkt
  1. EUROGATE Intermodal GmbH, Hamburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Appeal: Video im Vordergrund, Anwendungen im Hintergrund
Appeal: Video im Vordergrund, Anwendungen im Hintergrund
Etwas konkreter, wenn auch weniger einschneidend sind die Pläne für ein neues Set von Icons, die im Rahmen des Projekts Oxygen entstehen. Diese sollen mit Animationen und neuen Merkmalen aufwarten, um so die Benutzbarkeit, aber auch das Aussehen von KDE zu verbessern. Realisiert werden die neuen Icons als Vektor-Grafiken im SVG-Format, erste Vorschläge sind schon zu betrachten.

Tenor soll eine kontextbasierte Suche auf den Desktop bringen. Die "Contextual Linkage Engine" (CLE) sammelt und speichert dazu Metadaten, Volltext-Indizes, Verbindungen und kontextabhängige Beziehungen zwischen Informationen, um Nutzern so einen schnellen Zugriff auf zusammenhängende Informationen zu erlauben.

Appeal: Video läuft im Hintergrund weiter
Appeal: Video läuft im Hintergrund weiter
Vor allem auf Äußerlichkeiten setzt Coolness, das mit Transparenz spielt und zeigt, wie durchaus sinnvoll diese eingesetzt werden kann. Coolness zeigt, wie Fenster in den Hintergrund treten und seicht hin zu einer Transparenz verblassen (Video, 924 KByte). Leicht anders machen sich diese Transparenzeffekte "Exposite NG" (Video, 886 KByte) zunutze, das die durchsichtigen Fenster seitlich aus dem Bildschirm schiebt. Für neu gestartete Applikationen hält Coolness spezielle Effekte bereit, mit denen diese in der Taskleiste stärker auffallen sollten Video.

Zu einigen der Coolness-Ideen stehen entsprechende Videos zum Download bereit, mit denen diese konkret fassbar werden.

Appeal: Seitlich wegbewegende Fenster
Appeal: Seitlich wegbewegende Fenster
Appeal selbst versteht sich als ein lebendes Experiment und will neue Ideen für den KDE-Desktop in Form eines Wiki sammeln, erläutern und veranschaulichen - ein Platz, um neue Ideen auszuprobieren. Ob diese in künftige KDE-Versionen einfließen, wird sich zeigen, in jedem Fall zeigt das KDE-Projekt mit Appeal einen offenen Ansatz zur Diskussion neuer Ideen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 3,50€
  2. 47,95€
  3. (-10%) 35,99€
  4. 33,99€

Tritop 16. Aug 2005

http://www.get-e.org/Screenshots/User_Submitted/index.html

Maverik 15. Aug 2005

Hm, ich stelle mir vor das wird dann ähnlich aussehen wie die animierten Logos auf den...

Maverik 15. Aug 2005

genau, bekomme schon kopfschmerzen vom screenshot. ist das überhaupt gesund für die...

Maverik 15. Aug 2005

egal wie es grafisch aussieht. wenn es einfach ist und den user das denken erspart...

Chaoswind 15. Aug 2005

Dafuer gibt es mir dann doch wieder zu viel das mich an KDE bindet. Ohne Konqueror, die...


Folgen Sie uns
       


LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019)

LG hat auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona das 5G-fähige Smartphone V50 Thinq gezeigt. Passend dazu gibt es eine spezielle Hülle, die sich Dual Screen nennt. Darun befindet sich ein zweites Display, das sich parallel zum normalen Smartphone-Display nutzen lässt.

LG V50 mit Dualscreen - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /