• IT-Karriere:
  • Services:

Diskussionen um PHP 6

PHP 6 könnte alte Zöpfe abschneiden

Noch ist PHP 5.1 nicht erschienen, da beginnen bereits die Diskussionen um die nächste PHP-Generation 6. Angestoßen von PHP-Erfinder Rasmus Lerdorf kursieren erste Vorschläge für PHP 6, die einige grundlegende Änderungen mit sich bringen könnten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die größte Änderung stellt wohl die Unterstützung von Unicode auf Basis der ICU-Bibliothek dar, die jetzt in die aktuelle Entwicklerversion von PHP integriert wurde und den Beginn der PHP-6-Entwicklung markiert.

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Ulm
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal

Weitere Vorschläge für Neuerungen in PHP 6 machte Rasmus Lerdorf, dessen Ideen aber zum Teil recht kontrovers diskutiert wurden und werden. So schlägt Lerdorf vor, "register_globals" mit PHP 6 endgültig zu entfernen, was vor allem für ältere Scripte Probleme bereiten dürfte. Standen früher Übergabewerte, z.B. aus GET und POST, direkt als Variablen in PHP zur Verfügung, wurde dies mit PHP 4.3 verändert, um die Sicherheit zu erhöhen. Allerdings besteht bisher die Möglichkeit, das alte Verhalten mit "register_globals" zu erzwingen. Ähnliches gilt für die Funktionen "magic_quotes_*".

Zudem schlägt Lerdorf die Einführung einer Input-Filter-Erweiterung ein, die sich leicht abschalten lassen soll, so dass Entwickler auch weiterhin an die Rohdaten aus GET, POST und Cookies herankommen. Auch den "safe_mode" würde Lerdorf gern abschaffen und stattdessen gern sehen, dass die Konzentration auf "open_basedir" gelegt wird.

Zudem würde Lerdorf gern einen Opcode-Cache in PHP integriert sehen, ein möglicher Kandidat hierfür sei APC. Damit würde PHP von Hause aus eine deutlich höhere Leistung bieten, werden dabei doch die übersetzten PHP-Scripte zwischengespeichert, so dass diese nicht bei jedem Aufruf einer Seite übersetzt werden müssen. Allerdings bietet Zend - das Unternehmen, das mit der Zend-Engine für den Kern von PHP zuständig ist - ein kommerzielles Produkt an, das genau diese Aufgabe erfüllt. Zend-Gründer Zeev Suraski lehnte das Vorhaben aber nicht direkt ab, er müsse zunächst darüber nachdenken. Mit anderen Vorschlägen ging Suraski härter ins Gericht.

Ob diese oder welche anderen Ideen mit PHP 6 umgesetzt werden, lässt sich aktuell nicht sagen, einige der PHP-Entwickler drückten aber eine klare Zustimmung für die Vorschläge von Lerdorf aus. Offen ist auch, wann PHP 6 erscheinen könnte, aktuell gehen die Arbeiten an PHP 5.1 voran, das unter anderem durch Änderungen der Ausführungsarchitektur deutlich schneller zu Werke gehen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  2. 0,00€
  3. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 3700X 314€, Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  4. 44,90€ (Bestpreis!)

CE 15. Aug 2005

Ich wurde für einen ähnlichen Vorschlag hier schon mal als "Depp" bezeichnet. Warum...

Xray 15. Aug 2005

Wobei lighttpd doch eher für spezialzwecke geeignet ist. Kein htaccess usw. Halt...

sockx 15. Aug 2005

Nunja, zufällig bin ich so einer, der nicht dafür bezahlt wird, der sogar noch in die...

blubb 15. Aug 2005

Hardened-PHP existiert und macht bereits PHP4 und PHP5 sicherer... FYI ;-)

PHP Profi 15. Aug 2005

Ich fände es ebenfalls gut wenn das rausfliegt. Ging mir nur um das verfrühte trommeln.


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
    Netzwerke
    Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

    5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
    Eine Analyse von Elektra Wagenrad

    1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
    3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

    Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
    Sendmail
    Software aus der digitalen Steinzeit

    Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
    Eine Analyse von Hanno Böck

    1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
    2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
    3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

      •  /