Abo
  • Services:

Spansion fertigt MirrorBit-Speicher bei TSMC

Flash-Bausteine mit doppelter Kapazität demnächst in hohem Volumen

AMD macht seiner defizitären Tochter Spansion Beine: Das zusammen mit Fujitsu gegründete Joint Venture wird demnächst seine MirrorBit-Bausteine auch beim taiwanesischen Auftragshersteller TSMC fertigen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

So richtig glücklich kann AMD mit der bisherigen Entwicklung seiner bereits vor zwei Jahren ausgegliederten Flash-Sparte nicht sein. Seitdem tragen die von AMD und Fujitsu hergestellten Bausteine den Markennamen "Spansion", die "Memory Group" belastete jedoch auch AMDs jüngste Bilanz mit einem Umsatzrückgang um 29 Prozent.

Stellenmarkt
  1. Membrain GmbH, Hamburg, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Waiblingen

Offenbar kommt Spansion mit der Fertigung nicht hinterher - durch den boomenden Handy- und PDA-Markt ist der Bedarf an Flash-Speichern unverändert hoch. Und so soll nun die taiwanesische "Foundry" TSMC in die Bresche springen. TSMC entwickelt selbst keine Chips, sondern übernimmt nur die Fertigung von fertigen Designs, unter anderem der von ATI, Nvidia und Via.

Im zweiten Quartal 2006 sollen bei TSMC die ersten MirrorBit-Flashs auf 200-Millimeter-Wafern hergestellt werden, die Strukturbreite beträgt dann 110 Nanometer. Bereits seit 2003 liefert Spansion die neuartigen Chips aus, die durch eine raffinierte Technik zwei Bits pro Speicherzelle aufnehmen können. Spansion arbeitet auch schon an einem Vier-Bit-Baustein. Wann dieser in Serie gehen soll, teilte das Unternehmen noch nicht mit. [von Nico Ernst]



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Mo 13. Aug 2005

Nein, da ganz sicher nicht. Außerdem ist ein Steckplatz kein Bus.


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

    •  /