Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft ruft zur Aktualisierung von Windows auf

Exploit-Code für Windows-Sicherheitsloch im Internet gesichtet

In einem gesonderten Sicherheitshinweis weist Microsoft explizit darauf hin, dass für eine der in dieser Woche geschlossenen Windows-Sicherheitslücken Exploit-Code im Internet entdeckt wurde. Zumindest unter Windows 2000 könnten Angreifer darüber beliebigen Programmcode ausführen, so dass Microsoft dringend zur Aktualisierung des Betriebssystems rät.

Artikel veröffentlicht am ,

Der von Microsoft veröffentlichte Sicherheitshinweis geht nur auf eine Sicherheitslücke ein, für die Exploit-Code entdeckt wurde. Dabei ist bereits unmittelbar nach Microsofts diesmonatigem Patch-Day sowohl für ein Sicherheitsloch in Windows als auch ein Sicherheitsleck im Internet Explorer Exploit-Code aufgetaucht. Darauf geht Redmond allerdings nicht ein.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Auch wenn Microsoft berichtet, dass der neu aufgetauchte Exploit-Code für das Sicherheitsloch in den Plug-and-Play-Funktionen von Windows nicht aktiv ausgenutzt wird, rät der Hersteller dringend dazu, die bereitgestellten Patches zügig einzuspielen.

Über das Sicherheitsloch in den Plug-and-Play-Funktionen von Windows kann ein Angreifer beliebigen Programmcode ausführen, ohne am System angemeldet zu sein, sofern das Opfer Windows 2000 einsetzt. Unter Windows XP mit Service Pack 1 müssen Angreifer dazu am System angemeldet sein, während das Sicherheitsleck unter Windows XP mit Service Pack 2 und Windows Server 2003 nur mit Administratorrechten ausgenutzt werden kann. Ein Patch steht zum Download bereit.

Mittlerweile werden wie berichtet bereits erste inoffizielle Update-Pakete im Internet angeboten, um Windows in einem Rutsch auf den aktuellen Stand zu bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 31,99€
  2. 139,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Speedlink Velator Gaming-Tastatur für 9,99€, Deepcool New Ark Gehäuse für 249...
  4. 104,90€

Melanchtor 14. Aug 2005

Noch einfacher und nachhaltiger wäre es natürlich den Nick zu registrieren...

jjjjjjjjjjjjjjj... 12. Aug 2005

danke, ja, der ist von mir :D


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC Probe gefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC Probe gefahren Video aufrufen
Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /