IDF: Intel wird Pentium-4-Nachfolger vorstellen

Enthüllung der neuen CPU-Architektur erfolgt Ende August 2005

In der übernächsten Woche startet das "IDF Fall 2005". Intels Entwicklerkonferenz wird regelmäßig auch für große Ankündigungen des Prozessor-Primus genutzt. Diesmal stehen unter anderem der Nachfolger der Netburst-Architektur des Pentium 4 und die neue Centrino-Version "Napa" auf dem Programm.

Artikel veröffentlicht am ,

Das "Intel Developer Forum" (IDF) hat sich in den neun Jahren seiner Existenz von einer exklusiven Entwicklerkonferenz zum PR-Rundumschlag mit Fachvorträgen und angeflanschter Hausmesse entwickelt. Fanden die ersten IDFs noch im Urlaubsort Palm Springs statt und später in der heimlichen Haupstadt des Silicon Valley, San Jose, so ist die Veranstaltung seit 2003 in das riesige "Moscone Convention Center" in San Francisco umgezogen. Bei der letzten Veranstaltung im Frühjahr 2005 konnte Intel über 12.000 Teilnehmer aus Industrie und Presse dort begrüßen.

Inhalt:
  1. IDF: Intel wird Pentium-4-Nachfolger vorstellen
  2. IDF: Intel wird Pentium-4-Nachfolger vorstellen

Ab dem 23. August 2005 findet die neue Ausgabe des Fall-IDF statt. Die Frühjahrs- und Herbstveranstaltungen in San Francisco sind Intels zentrale PR-Veranstaltungen, zusätzlich finden rund um die Welt von Sao Paulo bis Seoul noch lokale IDFs statt. Schon für den ersten Tag des Fall IDF 2005 hat Intel jetzt erste Informationen zu seiner neuen Prozessor-Architektur versprochen, die 2006 die Generation der Netburst-CPUs ablösen soll.

Bereits in der Eröffnungsansprache des nächsten IDF will Intels neuer CEO Paul Otellini die neuen Kerne vorstellen, wie das Unternehmen jetzt vorab mitteilte. Otellini hatte bereits im Mai 2005 verraten, dass Intel an einem Nachfolger von Netburst arbeitet. Sein Vize Pat Gelsinger ging dann im Interview mit Golem.de so weit, die neue Architektur eher mit dem Pentium III als dem Pentium 4 zu vergleichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
IDF: Intel wird Pentium-4-Nachfolger vorstellen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


CE 12. Aug 2005

Teures Öl -> weniger Mobilität -> Reduzierung der Virenverbreitung?

MS-Admin 12. Aug 2005

Warum entscheiden? Warum nicht bedies als Alternative? Na, diese Art der Vermummung wird...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
WLAN und 6 GHz
Was bringt Wi-Fi 6E?

Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
Von Oliver Nickel

WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
Artikel
  1. Apple: iPhones sollen Depressionen und Demenz erkennen
    Apple
    iPhones sollen Depressionen und Demenz erkennen

    Zusammen mit einer Universität und einem Pharmaunternehmen will Apple Algorithmen entwickeln, die Krankheiten anhand der iPhone-Nutzung erkennen.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Klimaschutz: Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes wegen Verbrennern
    Klimaschutz
    Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes wegen Verbrennern

    Die Deutsche Umwelthilfe geht juristisch gegen BMW und Mercedes vor, weil sie kein Datum für einen Verbrennerausstieg bis 2030 festgelegen wollen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PCGH-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ [Werbung]
    •  /