Abo
  • IT-Karriere:

GeForce 7800 GT - Neue Oberklasse für Spieler

Erste Grafikkarten mit neuem Chip bereits lieferbar

Der bereits seit Wochen durch den Gerüchtewald rauschende Grafikchip GeForce 7800 GT ist jetzt von Nvidia offiziell enthüllt worden - nachdem ein Händler die Ankündigung bereits vorwegnahm. Der 7800 GT ist nur wenig langsamer als der 7800 GTX, aber bis zu 100,- Euro günstiger.

Artikel veröffentlicht am ,

GeForce 7800 GT
GeForce 7800 GT
Wie schon der auf 500-Euro-Grafikkarten angesiedelte 7800 GTX ist auch der 7800 GT mit Preisen um 400,- Euro nur für die Zielgruppe der Spielefans gedacht, die aktuellste DirectX-9-Titel in hohen Auflösungen bis zu 1.600 x 1.200 Punkten mit allen Optionen zur Bildverbesserung wie Anti-Aliasing und anisotropischer Filterung spielen wollen.

Inhalt:
  1. GeForce 7800 GT - Neue Oberklasse für Spieler
  2. GeForce 7800 GT - Neue Oberklasse für Spieler

Chip-Kern der GeForce-7-Serie
Chip-Kern der GeForce-7-Serie
Wurde der 7800 GTX relativ gut unter Verschluss gehalten, so tauchten bereits Anfang Juli 2005 erste Meldungen zur GT-Variante auf. Wenig später folgten die ersten Benchmarks. Diese sind jetzt durch Nvidia bestätigt: Der GeForce 7800 GT ist kaum langsamer als ein 7800 GTX. Laut Nvidias eigenen Tests ist er dabei immer noch 20 Prozent schneller als der 6800 Ultra. Damit dürften die Preise auch für diese ehemaligen High-End-Modelle bald ins Rutschen kommen.

Die hohe Leistung zieht der GT aus 20 Pixel-Pipelines, der GTX verfügt über 24 derartige Einheiten. Auch die Taktraten sind nur wenig geringer gewählt: 400 MHz für die GPU und 500 MHz für die 256-MByte-DDR3-Speicher empfiehlt Nvidia. Einige Hersteller werden aber vermutlich bald serienmäßig übertaktete GT-Karten anbieten, die dann in diesem Punkt das Niveau nicht bereits übertakteter GTX-Karten erreichen, die mit 430/600 MHz daherkommen. Auch der 7800 GT lässt sich im Doppelpack als SLI-Konfiguration betreiben, allerdings kommt man dabei laut Nvidia nicht um ein Netzteil mit mindestens 500 Watt herum.

GeForce 7800 GT - Neue Oberklasse für Spieler 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 4,99€
  3. 4,16€
  4. 39,99€

Korsoft 03. Jan 2006

Ich habe eine G-Force 6800 Asus 9999 mit 256 RAM und auf KSFO teilweise nur 8 Frames. PC...

BEnBArka 12. Aug 2005

mann kauft das was einen schmeckt :)

ascorbin_gast 12. Aug 2005

Ich denk mal eine Karte mit 16 pipes, etwas langsamer als die 6800 GT/Ultra mit 256 MB...

albert 11. Aug 2005

Fehler Betrifft Krypto-Handshake! Alle Benutzer sollten die neue Version verwenden...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /