Logitechs G-Serie: Mäuse für Spieler lassen sich tunen

Schnurlose Maus soll auch für Profi-Spieler geeignet sein

Logitech bringt mit der G5 Laser Mouse und der G7 Laser Cordless Mouse zwei weitere Mäuse speziell für Spieler auf den Markt. Dazu bieten die Mäuse unter anderem eine Auflösung von 2.000 dpi und lassen sich durch Gewichtstuning ausbalancieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Auflösung der Mäuse lässt sich dabei schnell zwischen 400 und 2.000 dpi einstellen. Bei höchster Auflösung verarbeitet die Maus bis zu 6,4 Millionen Pixel pro Sekunde, was eine besonders präzise Steuerung ermöglichen soll. Dabei setzt Logitech auf seine Laser-Tracking-Technik, um die hohe Genauigkeit zu erreichen.

Inhalt:
  1. Logitechs G-Serie: Mäuse für Spieler lassen sich tunen
  2. Logitechs G-Serie: Mäuse für Spieler lassen sich tunen

G5 Laser Mouse
G5 Laser Mouse
Die Mäuse sollen dabei die Geschwindigkeit des USB-Bus voll ausnutzen und bis zu 500 Meldungen pro Sekunden übertragen. Normal sind 60 bis 125 Meldungen pro Sekuden bei herkömmlichen USB-Mäusen. Bei Nutzern von Windows 9x und ME ist aber aus technischen Gründen bei 125 Meldungen pro Sekunde Schluss.

Die schnurlose Variante G7 soll dabei auch im "professionellen" Spielebereich mithalten können, Probleme wie Verzögerungen und mit dem Energie-Management will Logitech überwunden haben. Wird die Maus in den "Advanced Gaming Mode" geschaltet, werden die Stromsparfunktionen kurzerhand deaktiviert, es sei denn, die Maus wird für mehr als eine Minute nicht bewegt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Logitechs G-Serie: Mäuse für Spieler lassen sich tunen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Jason OToole 19. Aug 2005

Wozu ausschalten? Wenn die Maus tatsächlich nicht laufen soll, dann nimm doch den Akku...

fffffffffffffff... 12. Aug 2005

ah ja, dann kannst du mir sicher erklären, wie du es schaffst deine bewegungen du den...

PeterPanXXL 12. Aug 2005

Kannst du auch, ich wollte die Stimmung ja nicht gleich auf den Nullpunkt bringen...

rolf 12. Aug 2005

3 Schreibfehler in einem so kurzen Sätzchen. Alle Achtung!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /