• IT-Karriere:
  • Services:

Walkman-Handy W800i von Sony Ericsson kommt

Tri-Band-Handy mit 2-Megapixel-Kamera und 512-MByte-Speicherkarte

Für den 12. August 2005 hat Sony Ericsson die Verfügbarkeit des ersten Walkman-Handys W800i für Deutschland bekannt gegeben. Damit will der Hersteller Mobiltelefon und Musik-Player in einem Gerät vereinen und verspricht für die Musikwiedergabe eine Akkulaufzeit von 15 Stunden, die sich bei ausgeschalteten Handy-Funktionen auf 30 Stunden erhöhen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

W800i
W800i
Die Musikfunktionen im Sony Ericsson W800i verstehen die Formate MP3 sowie AAC und spielen Daten von einer Speicherkarte des Typs Memory Stick Duo Pro ab. Ein Memory Stick Duo Pro mit 512 MByte Kapazität liegt dem Gerät bei, um bis zu 150 Musiktitel oder rund 10 CDs ablegen zu können, verspricht der Hersteller.

Inhalt:
  1. Walkman-Handy W800i von Sony Ericsson kommt
  2. Walkman-Handy W800i von Sony Ericsson kommt

W800i
W800i
Neben dem Stereo-Headset gehört auch PC-Software zur Musikkonvertierung zum Lieferumfang des Handys. Die Disk2Phone-Software überträgt Musik-CDs via PC auf das Mobiltelefon und erlaubt die Verwaltung von Musikdateien auf dem Rechner. Nach Angaben des Herstellers ist die Bedienoberfläche von Music-Player, Handy und Digitalkamera aufeinander abgestimmt, um die Komponenten leicht zu bedienen.

Der Kopfhöreranschluss des W800i ist ein proprietärer Anschluss, so dass sich handelsübliche Kopfhörer nur per Adapter mit dem Walkman-Handy verbinden lassen. Das mitgelieferte Stereo-Headset ist so ein Adapter, denn es besteht aus zwei Teilen und bringt eine separate Kabelverbindung zu dem Walkman-Handy, an deren Ende sich eine 3,5-mm-Buchse befindet, um daran beliebige Kopfhörer anschließen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Walkman-Handy W800i von Sony Ericsson kommt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 594€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

cAsUaL 11. Jan 2006

das handy ist einfach nur geil.... lade denn akku alle 2-4 tage auf weil ich halt viel...

Leseratte 18. Aug 2005

Nur das die Überarbeitung am 11.08.2005 um 13:47 stattfand, und die von mir beantwortete...

GRiNSER 12. Aug 2005

naja, hätte ja gerundet auch sein können - aber jetz ist es so ziemlich perfekt :)

Tidus 12. Aug 2005

ääääähm nur no am rande, dass n91 wird sehr wahrscheinlich mit einem empfohlenen...

Tobias 12. Aug 2005

Ja, AAC ist durchaus interessant und soll auch besonders bei geringen Bitraten noch sehr...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    •  /